Anzeige

von , über "DSL Flat 6000" von Vodafone , am um 22:37 Uhr

Vodafone blockiert Nutzung von eigenen Fritzboxen

Hallo,
Ich bin nun seit knapp einem Monat bei Vodafone. Ich war vorher bei 1&1 habe jedoch zu Vodafone gewechselt weil ich mir an Hand der Forenbewertungen hier einen besseren Support versprochen hatte, als wie ich ihn bei 1&1 kennengelernt habe.
Zunächst muß ich mal sagen die Bestellung und Anschaltung ging problemlos innerhalb von 2 Wochen über die Bühne. Auch bei der Portierung der Telefonnummer gab es keine Probleme. Die Installation der mitgelieferten "easybox" war wirklich über ein Sprachmenü sehr easy, nur Installcode über Telefontastatur eintippen und fertig. Die Easybox A601 wird von SMC hergestellt und mit einer Vodafone eigenen Firmware modifiziert. Da liegt auch schon der Knackpunkt. Die Easybox verbindet sich direkt mit dem Vodafone Server. Dabei werden die für die Internettelefonie notwendigen VOIP Zugangsdaten automatisch im Modem abgelegt. Die Box hat wie andere Boxen auch ein Administrationsmenü welches über "easybox" im Internetexplorer aufgerufen werden kann. Default login ist "root" und default Passwort ab Werk "123456". Ich schreibe das deshalb weil ich mir diese Infos mühselig bei Arcor zusammen suchen mußte. (Vodafone verwendet das Arcor Netz und die gleichen Boxen).Leider verschweigt Vodafone diese Administrationsoberfläche bewußt. Im Admin Modus der Box könnte man nun eigentlich die Zugangsdaten manuell eingeben und auslesen. Das Menü für die VOIP Daten ist aber absichtlich gesperrt, man kann nur die DSL Zugangsdaten eingeben, bzw. ansehen. Vodafone will damit verhindern, dass man seine eigene Hardware verwendet. Ich wollte meine Fritzbox verwenden da es mir der Vodafone Berater im Shop vor Vertragsabschluss zugesichert hatte. Also habe ich beim Vodafone Support angefragt mit der Bitte um Mitteilung meiner VOIP Daten. Das wurde mir ohne Begründung verweigert,lediglich dass ich entweder die Vodafone Hardware benutzen müsste, welche leider mit einer Fritzbox nicht konkurrieren kann, oder ich müßte in einen teureren Vodafone Komfortvertrag wechseln, dann bekäme ich auch die VOIP Daten, sonst nicht. Im Forum habe ich gelesen dass es Leute gegeben hat die ihre Daten erhalten haben, je nachdem wie kulant der Supportmitarbeiter ist. Meiner war jedoch absolut zu keinem Entgegenkommen bereit,hatte wohl seinen schlechten Tag:(
Obwohl ich DSL und VOIP Phone Flatrate habe bekomme ich die VOIP Daten nicht und kann nur über die "ranzig dämliche" SMC Vodafone Box telefonieren obwohl ich ne super Fritzbox habe, die nur deswegen nicht geht weil ich das VOIP Passwort nicht bekomme. Wie ich gelesen habe rückt Vodafone das Passwort nicht raus damit nicht mehr als eine Box pro Vertrag das VOIP nutzen kann. Ich könnte ja auf die Idee kommen meinem Nachbar meine VOIP Daten zu verraten damit er mit seinem DSL Anschluss kostenlos mit meinem Telefon telefonieren und meine Gespräche mithören kann. Absurd. Obwohl ich Vodafone darauf hingewiesen habe dass es einige User gibt die auch einen Komplettanschluss DSL 6000 haben und einen kostenlosen Technologiewechsel erhalten haben mit dem sie dann auch ihre Fritzbox nutzen konnten/durften, wurde mir diese Option verweigert. Die DSL Rate liegt meist bei ca. konstant 5600, das ist ok für einen DSL 6000 Anschluss. Bei 1&1 hatte ich 13.000 war allerdings auch ein 16.000 Anschluss. Wie gesagt, soweit ok, allerdings vom Vodafone Support bin ich leider gründlich enttäuscht, absolut stur und keinerlei Entgegenkommen. Kommentare dass ich die Ungleichbehandlung der Kunden nicht wirklich gut finden und dass Sie ihre Haltung vielleicht nochmals überdenken sollten, wurden einfach ignoriert. Von dem Standpunkt aus kann ich Vodafone also nicht empfehlen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
190 von 388 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von easy (isi) 26.09.2008 um 01:35 Uhr
typisch egal bei welchem provider es wird gemotzt was das zeug hält,...naja wers mag
Kommentar von Jason (Jason) 26.09.2008 um 10:57 Uhr
Schade für Dich, aber genau aus solchen Gründen rate ich von Providern mit proprietärer HW/SW (EasyBox, Sphairon Turbo usw.) ab. Ein fairer DSL-Anbieter läßt Industriestandards zu.
Kommentar von wilson (Drozella) 26.09.2008 um 15:23 Uhr
Ein Motzen kann ich nicht heraushören, da hier sachlich exakt berichtet wird!
Kommentar von DAK 26.09.2008 um 20:52 Uhr
das VF die voip-daten nich herraus gibt hat einen anderen grund. es kann passieren wenn man eine andere box hat, dass man den notruf net erreicht. geht aber mit komfort. ist rein rechtlich
Kommentar von Stefan Schmitt 20.10.2008 um 13:06 Uhr
Vodafone gibt die VOIP-Daten nicht heraus, da es vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist, daß Notrufe möglich sein müssen, Und man kann sich nicht mit den VOIP-Daten zweimal anmelden.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken