Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Vodafone , am um 01:18 Uhr

Wer vielleicht ins Ausland zieht: Finger weg!

Im Spätherbst 2011 lief mein Vertrag aus. Vodafone rief an, ob ich den Vertrag erneuern wolle. Ich antwortete, wir würden vielleicht bald ins Ausland ziehen. Vodafone versicherte, bei Auslandumzug bestehe Sonderkündigungsrecht (das trifft zu). Daraufhin erneuerte ich den Vertrag.
Nachdem der Auslandumzug feststand, kündigte ich den Vertrag. Die Leitung wurde irrtümlich unwiderruflich 1 Woche vor dem Kündigungstermin abgeschaltet - wir waren ohne Festnetz und DSL. Zudem wurden internationale Gespräche plötzlich falsch abgerechnet (wir hatten eigentlich seit Jahren eine Auslands-Flatrate).
Damit nicht genug: Vodafone ignorierte das Sonderkündigungsrecht bei Auslandumzug und stellte mir im März 2012 eine Ausgleichszahlung von EUR 200 wegen vorzeitigem Vertragsende in Rechnung. Mein freundlich formulierter Einwand per Einschreiben wurde nicht beantwortet, dafür wird inzwischen (Juli 2012) mit gerichtlichem Mahnbescheid gedroht.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
32 von 49 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken