Anzeige

von , über "Flat 6.000" von 1&1 , am um 12:18 Uhr

1&1-ein Provider unter vielen

Seit Anfang September wurde mein Anschluss (Flat 6000) zwecks Umschaltarbeiten (Erhöhung der Bandbreite)seitens 1&1 abgeschaltet. Als Ausgleich erhielt ich einen UMTS-Stick zur kostenlosen Nutzung für 3 Monate. Seit nunmehr 14 Tagen geht der Anschluss wieder, leider nur mit einer 1000er Geschwindigkeit. Zwei Reklamationen haben bisher nicht geholfen, da 1&1 bisher von ihrem "Partner" keinen abschließenden Schalttermin für die Herstellung der vertraglich vereinbarten Flat 6000 erhalten haben. Ich gebe hier nur das Ergebnis meiner Telefonate mit 1&1 wieder. Als Kunde hat mann keine Möglichkeit,die Richtigkeit der Aussagen zu Prüfen. Positiv bewerte ich die kostenlose Nutzung von UMTS und die Tatsache, dass ich keine monatlichen Gebühren bezahlt habe. Sonst ist 1&1 ein Provider, wie alle Anderen, mit Stärken und Schwächen. Selbst der Testsieger Telekom ist nicht in der Lage, an meinem Anschluss mit Telekom-Rufnummer einen Verfügbarkeitscheck für DSL durchzuführen. Also was soll die Aufregung: alles wie immer, der Kunde ist der Gelackmeierte. Konsequenz - alles abschaffen, was mit DSL zutun hat oder auswandern. Ob in USA alles besser ist???
PS: ich war 3 Jahre Mitarbeiter von Kabel Deutschland und habe einige Einblicke in die Arbeitsweise von Providern erhalten.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
21 von 49 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken