Anzeige

von , über "Flat 2.048" von 1&1 , am um 09:29 Uhr

1&1 kennt seine eigenen AGB's nicht

Nach nun 16 Monaten 1&1 hab ich den Vertrag gekündigt, was 1&1 natürlich nicht annimmt.
Ich hab vor Vertragsablauf gekündigt, aus folgendem Grund:
Lt. Vetrag gibt es eine "Wartezeit" für 1&1 um den Rechnungsbetrag abzubuchen.
In den 16 Monaten hat 1&1 sich 2 mal !!!!!!!! dran gehalten.
Des weiteren greift 1&1 auf meinen Router zu, gegen meinen Willen, angeblich nur um neue Daten aufzuspielen.Wer weiß das 1&1 mit einem sogenannten Startcode arbeitet, weiß auch das die sich uneingeschränkt Zugang dazu verschaffen können.
Wie auch immer, ich hab also gekündigt und die letzte Rechnung zurückgeholt.
Worauf mir 1&1 natürlich sofort mit Sperrung meines Zugangs drohte, was nicht Rechtens ist, man beachte dazu §45k Telekommunikationsgesetz (neueste Fassung), 1&1 beruft sich jedoch auf ein Gesetz welches von oben genanntem ersetzt wurde.
Im Grunde reicht mir das alles schon, 1&1 scheinbar nicht.
Da ich laut Vetrag nicht verpflichtet bin den Betrag nach nur 3 Tagen nach Zugang abbuchen zu lassen kann ich die Abbuchung natürlich zurück geben, gesagt getan.
Das konnte natürlich nicht klappen, 1&1 schickt umgehend eine Mail !!!!! mit der Aufforderung zu zahlen, inkl. einer Bearbeitungsgebühr, ich mache mir nicht die Mühe auszurechnen was für Gelder 1&1 jeden Monat länger nutzen kann als sie dürften, ganz zu schweigen von den Unrechtmäßig berechneten Bearbeitungsgebühren.
Was soll man noch zu einer Firma sagen die sich nicht an ihre eigenen AGB's hält, die trotz eigenen Verschuldens (ich unterstelle hier mal Absicht) die Beträge zu früh abbucht, die offenbar nicht weiß das es in Deutschland Dinge gibt die Formgebunden sind.
Nachdem ich nun etliche Monate immer wieder mit 1&1 aneinander geraten bin war mir klar das es nicht ohne Probleme laufen wird.
Ich bin dann zum T-Punkt gegangen, hab alles dargelegt und die boten mir eine neue Telefonleitung an um auf eine neue DSL-Leitung ausweichen zu können da 1&1 die alte blockieren wird bis die Vetragsdauer erfüllt wurde.
Ich hab das Angebot der Telekom angenommen und zahle keine Anschlußgebühr, stattdessen bekomm ich nun eine höher Datenrate und zahl 1,38 Euro im Monat weniger.
Also mal abschliessend als Tipp:
WER BEI 1&1 RAUS MÖCHTE SOLLTE MAL DEN VERTRAG GENAU DURCHLESEN UND ALLE BETRÄGE SOWIE TERMINE BEACHTEN.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
19 von 31 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 02.02.2009 um 12:28 Uhr
Den Zugriff auf den Router kann man
Kommentar von PeterMurphy 03.02.2009 um 01:22 Uhr
Etwas konfus ist der Bericht von Franz aber schon !? Hoffentlich hast Du gemerkt, daß Du nun 2 mal zahlen mußt
Kommentar von Richman 05.02.2009 um 20:57 Uhr
Ich kann PeterMurphy nur zustimmen. Da war wohl jemand beim schreiben noch sehr aufgeregt von der umherstreiterei. Zum Thema Stratcode -> das verrät der Name schon...

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken