Anzeige

von , über "Flat 384" von 1&1 , am um 15:16 Uhr

1&1 lasst blos die Finger davon

Hallo Leute,
also ich hatte von 1999 bis 2002 drei webspace pakete, die ich mitte 2002 per fax gekündigt hatte.
Bis vor ein paar tagen war auch alles noch okay, bis ein schreiben vom bayrischen inkasso dienst ins haus flatterte, wo ich aufgefordert werde für die im jahre 2002 gekündigten webspace pakete rund 300 euro zu zahlen!!!Wenn man bedenkt, das seit mitte 2002 kein schreiben von 1 und 1 oder von irgendeinem inkasso unternehmen ein schreiben angekommen ist ist das schon ein starkes stück.
somal damals alle rechnungen bezahlt waren. das inkasso unternehmen hat mir auch gleich eine auflistung mitgeschickt, wo die einzelnen rechnungsposten aufgeführt sind indenen 1 und 1 bis einschliesslich 31.12.2007 knapp 43 euro haben will und dies seit 2003. da die kündigung ja schon fast 5 jahre zurück liegt habe ich auch keine schreiben mehr was 1und 1 angeht.
Ich werde die sache mal dem verbraucherschutz melden. falls einer von euch ähnliche erfahrungen gemacht hat, möge er sich bitte direkt an mich wenden unter fam.diehl@gmx.de
also im grossen und ganzen ist das ne riesen frechheit von 1 und 1.
bin mal gespannt wie die sache noch ausgehen wird.

mfg eric
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
14 von 18 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Carli 31.10.2007 um 18:33 Uhr
Hat aber nix mit DSL zu tun.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken