Anzeige

von , über "1&1 DSL 16.000" von 1&1 , am um 18:18 Uhr

1-1 zeigt schwäche

war bisher immer sehr zufrieden gewesen, jedoch hat 1-1 nen sehr schlechten Kundendienst, da sitzen Leute die sich mit der Materie einfach nicht auskennen oder sie machen das um Geld zu verdienen -.-

Geschwindigkeit 1 Jahr lang 14.000 kbit/s -downstream - bei nem Ping von 9ms

nach einer eintägigen Störung war jemand von der T-Com draussen und seitdem hab ich nur noch 9.000 kbit/s - bei einem Ping von über 20ms.
1-1 kann dafür ja eigentlich auch nichts weil das Leitungsnetz ja immer noch der T-Com gehört und die die Infrastruktur nur gering instand halten, ich weis wovon ich spreche, da ich ne Zeitlang selbst für die T-Com als Aussendiensttechniker gearbeitet habe und in vielen Hauptverteilern (HVT) die Leitungen immer noch gelötet werden.
Aber dennoch ist man am besten dran wenn man als Provider bei der T-Com ist, denn fast das gesamte Leitungsnetz in der BRD gehört der T-Com und egal bei welchem Provider man nun ist, ist es über die gleiche Leitung; n ur bei der T-Com ist der Support einfach immer noch der Beste, auch wenn es ne ganze Weile dauern kann..... aber wenigsten zahlt man da sich nicht tot wegen inkompetenten Callagenten ;-)
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
19 von 23 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Jason (Jason) 18.09.2008 um 19:07 Uhr
Bei der Störung wurdest Du vermutlich von der T-Com auf einen anderen Port gelegt. Lass dies mal überprüfen. Der WIMIP-Ping sagt nicht viel, ping oder traceroute mal selbst einen Server, ist besser.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken