Anzeige

von , über "1&1 DSL 16.000" von 1&1 , am um 16:00 Uhr

16000er Vertag auf 2000 gedrosselt

Mein Freenet DSL 16000 Tarif ist vor ein paar Monaten an 1&1 übergegangen. Ich habe immerhin zwischen 6- und 8000 bit/s erzielt.
Vor 3 Wochen waren es plötzlich nur noch 170 bit/s, also habe ich eine Email an 1&1 geschieben. Nach einigen Nachfragen bekam ich einen Termin mit einem Telekom-Techniker.

Während ich auf den Techniker gewartet habe, wurde ich von 1&1 angerufen, und aufgefordert von meinem Freenet DSL16000 Tarif in einen teureren DSL6000 Tarif von 1&1 zu wechseln. Es wurde angedeutet, dass die Störung dann auch erledigt sei. Ich habe das abgelehnt.

Da der Techniker sich verspätete habe ich schonmal den Router neu gestartet, und hatte plötzlich 2000 bit/s.
Der Techniker hat dann auch 2000 bit/s gemessen, ein Callcenter angerufen, und erfahren dass mein Anschluss von 1&1 auf DSL2000 begrenzt wurde. Statt die technisch mögliche Bandbreite bereitzustellen, hat 1&1 meinen 16000er Internetzugang also gedrosselt.

Der Eindruck, dass 1&1 mit der Bandbreitenbegrenzung versucht, mir einen teurern Tarif aufzuzwingen, drängt sich auf.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
81 von 93 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Börsianer 27.06.2010 um 11:01 Uhr
Wechsel den Anbieter nach deiner MVLZ,erkundige dich genau vorher was bei dir technisch machbar ist..
Kommentar von Jason (Jason) 27.06.2010 um 20:16 Uhr
Der Blick auf die Leitungsdaten Deines Routers sollte Dir als erstes Auskunft geben. Siehe dazu im DSL Forum.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken