Anzeige

von , am um 22:26 Uhr

Ausser Spesen nichts gewesen !!!

Ist allgemein bekannt, dass 1&1 einen hervorragenden Service bietet, jedoch trotz der günstigen Tarife sind die Praxis der Rechnungsstellung sowie die Kompetenz des Supports und die allgemeine Handhabung von Kundeninteressen und Kundenrechten zu bemängeln, wobei in Sachen Rechnungsstellung 1&1 gerne mal zuviel berechnet, dieses auch gerne durch ggf. zwielichtige Anwälte eintreiben lässt, jedoch selten zügig zuviel gezahlte Summen schnell wieder gutschreibt. Auch wer die Handyoption gebucht hat, erlebt ein blaues Wunder, denn statt 0,9 ct pro Minute werden bei mehrminütigen Gesprächen diese korrekt berechnet, bei einminütigen Gesprächen jedoch durchweg 1 ct und somit 0,1 ct bei den meisten Telefonaten ins Handynetz zugunsten von 1&1 und unbegründet. In Sachen Kompetenz des Supports darf festgestellt werden, dass sich einem nicht selten der Verdacht aufdrängt, man hätte einen Studenten in Ausnüchterung am anderen Ende der Leitung, der einem einen Text immer wieder stur vorbetet und auf nichts eingeht, dass sich mit dem, was ihm wohl als Vorgabe eingeimpft wurde, nicht deckt. Heisst : Der gute Mann / die gute Frau haben immer Recht und der Kunde ist, weil halt Kunde, nur ein Vollidiot, dem man irgendwie alles erzählen kann . . . und wehe, der Kunde glaubt es nicht, dann wird einfach die Verbindung unterbrochen und später in den Unterlagen zu finden sein, der Kunde sei agressiv geworden und habe das Telefonat trotz "höflichen Agierens" des Supporters einfach unterbrochen. Dass es anders herum war, lässt sich nicht nachweisen, hier lässt 1&1 nichts anderslautendes gelten, da die Aufzeichnungen ja den Tatsachen entsprechen müssen, da von kompetenten Mitarbeitern erstellt. Was Interessen von Kunden und den Umgang damit angeht, so werden diese von 1&1 durchweg mit Füssen getreten, sobald 1&1 feststellet, dass sich ein Kunde nicht alles bieten lässt, heisst : Wer in Ungnade gefallen ist, hat schlechte Karten und selten die Möglichkeit, sich gegen Verletzungen seiner ureigenen Kundeninteressen und gesetzlich festgeschriebener Rechte zur Wehr zu setzen. Zwar würde ich derzeit noch nicht in Erwägung ziehen, den Anbieter zu wechseln, da nur die noch schlechtere Telekom bliebe, aber allgemein darf gesagt werden, dass 1&1 sich nicht gerade begeistert darin zeigt, auf Kunden einzugehen, eher hat sich hier die amerikanische Art des Tretens in alle Richtungen durchgesetzt. Hoffe, es ändert sich, sonst geh ich doch zur Telekom zurück . . .
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
61 von 79 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 6 Kommentare abgegeben

Kommentar von Rudolf.S 12.08.2010 um 09:49 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von jenfelder HH 12.08.2010 um 10:06 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Foxi (Foxi) 12.08.2010 um 11:04 Uhr
Für mich liest es sich wie aus irgendeiner Zeitung abgeschrieben. Es widerspricht sich ja: hervorragender Service - mangelnde Kompetenz und Rechnungsstellung ???
Kommentar von Jason (Jason) 12.08.2010 um 11:19 Uhr
Wo ist hier ein subjektiver Erfahrungsbericht? Das ist für mich nur ein unpersönliches Zusammentragen von negativen Äußerungen/Vermutungen und Unterstellungen bzgl. 1&1.
Kommentar von egon k. 12.08.2010 um 19:23 Uhr
miachael, guter und interessanter bericht. ich kann dir nur zustimmen.
Kommentar von Terra 12.08.2010 um 23:55 Uhr
Mal abgesehen vom Kundendienst. Was ist denn das Problem mit dem Anschluss? Manche Leute verwechseln den 1&1-Support scheinbar mit der Telefonseelsorge. Interessant ist der Bericht schon. Aber gut???

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken