Anzeige

von , am um 17:22 Uhr

Bald Anwalt ?!?

Ich habe Ende 12.2006 3-DSL bestellt, inkl. Maxdome WLAN STBox und habe vorher den 1und1 Service bemüht und es stellte sich heraus, das die seit knapp 1 Jahr bei 1+1 bestehende "DSL2000" Bandbreite von 1536 kBit/s an einem zwischen geschaltete Awado (Analog Splitter) lag, der u.a. auch die Leitungsdämpfungswerte sehr verschlechterte. Der 1+1 Servicetechniker versicherte mir, das nach dem Entfernen dieses Awados einer Bandbreitenverbesserung nicht mehr im Wege steht. Also 3-DSL bestellt, denn die Fritzbox wies danach 3.400 kBit/s (!) aus, und dann macht dieses ja auch Sinn. Also am 23.12.2006 bestellt.

Vorbehaltlich der ausstehenden Bandbreitenänderung hatte ich die Widerrufserklärung fristgerecht am 14 Tag via e-Mail, und schriftlich ausgesprochen. Ich habe 1+1 hier 14 Tage eingeräumt dieses zu tun; bis zum 20.01.2007. In den 14 Tage tat sich dann nichts mehr...

Und nun der Hammer! Am 16.01. kommt folgende schriftliche Nachricht von 1und1: "... gerne helfen wir Ihnen weiter. Ihr Schreiben wurde bereits an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet. Von dort ehalten Sie ene schnellstmöglice Antwort. Bitte haben Sie dafür Verständnis, das wir der von Ihnen gesetzten Frist zum 20.01.2007 widersprechen müssen."
Keinen Alternativtermin, kein Rückruf, keine Reaktion mehr...
Ich rufe nun das Leitungsmanagement an, und dort stellt man erst einmal fest, das mein schriftlicher Widerruf nicht fristgerecht eingegangen ist (klärt dann wohl mein Anwalt, da ja meine E-Mail fristgerecht einging und diese Art des Widerrufs auch möglich ist.).

Also, der Kunde ist jetzt erst einmal für 2 Jahre wieder gefangen...! So glaubt man bei 1und1...

Das 1+1 Leitungsmangement teilte mir dann im Telefonat mündlich weiterhin mit, das kein Handlungsbedarf seiten 1und1 besteht, da die Bandbreitenanpassung ausschliesslich Sache der Telekom ist und man hierauf keinen Einfluss hätten!! Diese Aussage schriftlich zu bekommen, wurde vom Letungsmanagement abgelehnt!! Das ist ja ein sagenhaftes Geschäftsgebahren! Hätte wohl mal ein Tonband mitlaufen lassen müssen, aber die Aussagekraft ggü. Gerichten ist ja umstritten.

Also wieder Pech gehabt.... Da macht die 1+1 Technik Versprechungen und das 1+1 L.-Management kann sich dann nicht mehr erinnern und lehnt eine schrftliche Stellungnahme ab.

Und ich werbe noch gut Bekannte für 1+1, richte denen das Ganze ein und das ist der Dank dafür.

Da mein einfacher DSL 2000 Anschluss am 28.02.2007 ausläuft, habe ich fristgerecht mit Rückschein und schriftlich nun komplett Telefon und DSL bei 1und1 gekündigt und werde zukünftig via Kabelanschluss DSL mit 10K kBit/s betreiben.

Falls hier nichts passiert, gehts ab damit zum Anwalt. Gut wenn man rechtschutzversichert ist. Ich freue mich drauf...
;-)

Gruss U. Tacke
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
20 von 41 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken