Anzeige

von , über "1&1 DSL 16.000" von 1&1 , am um 17:37 Uhr

Der erste Kontakt mit dem Service ...

Nachdem ich schon einen Bericht verfasst habe, wie zufrieden ich mit dem Speed, der Telefonie und der Hardware von 1&1 bin, möchte ich nun meine erste Erfahrung mit dem Service schildern, die ich zum dortigen Zeitpunkt noch nicht hatte.
Innerhalb eines Monats schaue ich immer wieder in mein Controll-Center und kontrolliere, ob alles seine Richtigkeit hat, denn wenn man hier regelmäßig mitliest, wird man schon etwas unsicher. Und tatsächlich wurde mir, obwohl ich Telefonate ausschließlich ins Festnetz führe, die mit der Flatrate abgedeckt sind, ein Betrag in Höhe von 2,07 Euro berechnet und zwar für ein 3-minütiges Gespräch zu meiner Mutter, die ich häufiger anrufe. Ich meldete das per Mail dem Service von 1&1. Es dauert einen Tag, da bekam ich folgende Antwort.

Sehr geehrte Frau ...

nach unseren Informationen haben Sie ins Ausland Telefoniert ersichtlich
an der Länderkennung +70.

Eine Erstattung von Auslandsverbindungen ist so nicht möglich da diese
kostenpflichtig sind.


Mit freundlichen Grüßen

Ich kontrollierte dieses und richtig, statt wie gewohnt +49, stand als Länderkennung +70 vor der Telefonnummer.

Ich schrieb abermals eine Mail und reklamierte erneut mit dem Verweis, dass ich diese Telefonnummer ( = Nr. meiner Mutter ) mehrmals im Monat anrufe und bat den Service dieses nochmals zu überprüfen.

Einen Tag später bekam ich folgende Mail :

Sehr geehrte Frau ....,

vielen Dank für Ihre Informationen.

Wir teilen Ihnen mit, dass wir eine Gutschrift von 5,00 Euro als
Ausgleich der entstandenen Gesprächskosten für Sie hinterlegt haben.
Dieser Betrag wird mit der kommenden Rechnung verrechnet.
Bei dem von Ihnen benannten Gespräch wurde die Ländervorwahl nicht
korrekt übermittelt und daher ein Auslandsgespräch berechnet.

Bei weiteren Fragen sind wir gerne für Sie da ....

Die 5 Euro wurden mir nun mit der letzten Rechnung verrechnet. Angerufen habe ich den Service natürlich nicht, es ging alles über den Mail-Kontakt. Statt der fälschlich in Rechnung gestellten 2,07 Euro, bekam ich 5 Euro erstattet.

Fazit: Bis jetzt bin ich rundherum zufrieden mit diesem Anbieter. Ich habe aber auch, was den Speed betrifft usw. großes Glück. Die Leitungsdämpfung in meiner Fritzbox zeigt in Senderichtung 1, ein Empfangsrichtung 0 an. Daher habe ich absolut keine Probleme mit der Telefonie und auch keine Abbrüche etc.

Ich kann nur bewerten, wie MEINE Erfahrungen mit diesem Anbieter sind und die sind bis jetzt durchaus positiv, selbst was den Service betrifft.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
44 von 48 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 11.06.2008 um 20:02 Uhr
Bei diesen Dämpfungswerten müsstest du ja deine Daten direkt in den DSLAM hämmern. Sorry, aber diese Werte sind Mumpitz.
Kommentar von maikaefer64 (maikaefer) 12.06.2008 um 00:43 Uhr
@Foxi, ich habe auch nur gesagt, dass die Werte so in meiner Fritzbox stehen und ich lüge nicht. Dass es nur Ungefähr-Werte sind, ist mir schon klar. Habe den Kasten fast vor der Haustür.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken