Anzeige

von , über "Doppel-Flat DSL 16.000" von 1&1 , am um 20:34 Uhr

Finger weg von 1&1

meine Kritik:
- das Service-Netzwerk der 1&1 Kundenbetreuung ist bewusst
so konstruiert, damit die Kunden im Falle einer Beschwerde
hingehalten werden können. Immer wieder wird einem gesagt: "Ich bin dafür nicht zuständig."
- Die Angebote sind oft nur eine Mogelpackung und die
systematische Abzocke der Kunden ist ein fester Bestandteil
des Unternehmeskonzeptes...
In unserem konkreten Fall konnte 1&1 unseren DSL Anschluss
innerhalb eines Monats nicht zum Laufen bringen. Laut AGB
konnten wir danach aus unserem Vertrag mit einer Frist von 2 Wochen regulär zu kündigen.
In der Kurzzusammenfassung: Viele nervenaufreibende, lange Telefonate meinerseits, bei wir immer von inkompetenten Callcenter-Mitarbeitern hingehalten und uns Unverschämtheiten anhören mussten ("Ihr Modem ist ja veraltet, kaufen Sie bei uns doch ein neues. (Das angeblich veraltete Modem wurde uns von 1&1 zur Verfügung gestellt und war, wie sich herausstellte, überhaupt nicht Schuld).
1&1 ließ nur mitteilen, dass sie unsere AGB-konforme Kündigung nicht anerkennen, aber nicht WARUM. Auf ein weiteres Nachfragen bekamen wir keine Antwort.
Der Rechtsweg war uns in der Kostenrisiko-Abwägung zu unsicher, daher sind wir widerwillig im Vertrag geblieben.
Damit rechnet 1&1. Wer mehrere solcher Albtraumgeschichten hören möchte: Auf Youtube gibt es dutzende solcher Erfahrungsberichte.
Außerdem kommt es sehr regelmäßig vor, dass wir statt der vertraglich vereinbarten 16.000er Rate nur einen Download um die 2000 haben, also das Internet extrem langsam ist.
Und dass 1&1 seine Kunden verarschen will, mit solchen Werbeaktionen wie dem "SmartPad", spricht auch Bände über die Unternehmensphilosophie.
Unser Fazit: Trotz verlockender Angebote - FINGER WEG!!!
Sonst bekommt man eines Tages viel Stress!!!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
28 von 48 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von tina1312 (1312tina) 28.03.2011 um 08:23 Uhr
Das Kostenrisiko ist schon deshalb ziemlich gering, weil meist ein Schreiben eines RA genügt und dann hat sich die Sache!
Kommentar von jakobs 30.03.2011 um 23:48 Uhr
ja stimmt mein Anwalt hat mich auch sehr schnell von dem 'Moggelverein rausgeholt.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken