Anzeige

von , über "Flat 3.072" von 1&1 , am um 14:56 Uhr

Firma des Grauens

Nächsten Monat habe ich es endlich hinter mir. Vor zwei Jahren hatte ich einen DSL-16000 Anschluss bestellt, welcher mir von 1und1 auch zugesichert wurde. Nach 2 Wochen kam dann ein Brief in dem mir mitgeteilt wurde dass bei mir leider nur DSL-6000 verfügbar ist. Nach nochmal 2 Wochen dann wieder ein Brief das leider nur DSL-3000 verfügbar ist. Ein Brief das nur DSL-1000 verfügbar ist kam dann glücklicherweise nicht mehr. Irgendwann kam dann sogar mal die Fritz box, an der dann aber leider kein DSL-Signal anlag. Kaum vier Wochen später konnte ich dann sogar schon im Internet surfen. Telefonieren aber weiterhin leider nur über Festnetz und nicht über VoIP. Nach weiteren 2 Wochen und Stundenlangen Wartezeiten in der Servicehotline ging dann sogar das. Seit diesem Zeitpunkt rauscht es beim telefonieren leider (bis heute). Nach mehreren Beschwerden wurde uns vor 6 Monaten eine Gutschrift über 30 Euro versprochen. Das Geld habe ich bis heute noch nicht. Also natürlich fristgerechte Kündigung zum 27.6.08. Auch das Kündigen selbst gestaltete sich nicht ganz so einfach. Ganz normal, formlosen Brief an 1und1 nach dem Motto: Hiermit kündige ich meinen Bestehenden Vertrag fristgerecht zum usw. Antwort von 1und1 Nicht möglich, da nur online gekündigt werden kann. Also ab ins Internet. Gekündigt, was mit einem Brief bestätigt werden muss. Dieser Brief kann dann aber glücklicherweise per Fax versendet werden. Ab dem Zeitpunkt sind allerdings nicht mehr alle Bereiche im 1und1 Kundenlogin verfügbar. Aber auch das ist ja kein Problem da man trotzdem weiterhin für alle Leistungen zahlt, außerdem können die Bereiche ja wieder zugänglich gemacht werden durch die Rücknahme der Kündigung. In der Abrechnung des Monats nach der Kündigung kam dann der Hammer, DSL-Rechnung von 96 Euro, da ich eine Doppeleinwahl habe. Ich hatte keine Änderung an der Konfiguration vorgenommen und auch danach meine Zugangsdaten nicht geändert (sollte als jemand anderes meine Zugangsdaten gehabt haben hat er sie auch jetzt noch). Im Monat danach kam dann wieder eine normale Abrechnung. Sollte jemand meine Zugangsdaten gehabt haben hat er jetzt einfach keine Lust mehr haben über meine Kennung zu surfen. Naheliegender ist allerdings das es daran lag das ich die Rechnung angefochten habe. Das hat sich also erledigt gehabt, allerdings kann ich seitdem nur noch sporadisch im Internet surfen, da ständig kein DSL-Signal mehr anliegt. Was es mir unmöglich macht Dateien runterzuladen die länger als fünf Minuten brauchen, da es ja dann wieder 10 Minuten dauert bis ich wieder online bin. Der nächste Monat wird noch mal ziemlich interessant werden, aber dann habe ich es endlich hinter mir. Fazit: genau der richtige Anbieter für Leute die das Risiko lieben und nicht auf das Internet angewiesen sind.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
26 von 46 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von haudegen 24.05.2008 um 21:47 Uhr
Guter Bericht. Diese Kündigungsprozedur bei 1&1 ist grauenhaft. Da lässt 1&1 den Kunden bis zuletzt zappeln! Auch die Hotline und das unverschämte Abkassieren für schlechte Leistungen
Kommentar von suncom05 25.05.2008 um 02:19 Uhr
TITEL ist super mehr kann mann einfach nicht sagen
Kommentar von Maximilian 25.05.2008 um 12:02 Uhr
Was ich bei der Kündigung ganz vergessen habe zu erwähnen ist, dass nach dem Fax die Kündigung innerhalb von 2 Wochen bestätigt werden muss, da sie sonst wieder Verfällt
Kommentar von Hartmut 29.05.2008 um 00:39 Uhr
Das ist kurz gesagt alles Verarsche und gelogen von 1&1. Kündigung immer schriftlich per Einschreiben - das ist in jedem Falle Rechtswirksam. Nix Online-Formular und nix Bestätigung.
Kommentar von Sch67 31.05.2008 um 12:19 Uhr
Online "Kündigung" ist Kundenverarschung, da zur "Freischaltung" des Formulars der Support angerufen werden muss. Kündige jetzt per Einschreiben, hoffe es ergeht mir besser als dem Verfasser.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken