Anzeige

von , über "Doppel-Flat DSL 16.000" von 1&1 , am um 15:26 Uhr

Für 16.000 kBit/s bezahlen - 1.000 kBit/s erhalten

Seit 1&1 meinen Freenet-Vertrag übernommen hat, beträgt die DSL-Geschwindigkeit nur noch um die 1.000 kBit/s, ich bezahle jedoch weiterhin für 16.000.

Das mit den kostenlosen Servicenummern kennt man ja. Habe tagelang (Tag und Nacht) versucht, dort anzurufen, ohne ein einziges Mal durchzukommen. Angeblich alles überlastet.

Ich habe dann eine e-mail geschickt. Bekam sogar verhältnismäßig schnell Antwort, in der mir versichert wurde, dass sich die entsprechende Fachabteilung mit mir in Verbindung setzen würde. Wenn ich weitere Fragen hätte, stehe die kostenlose Hotline rund um die Uhr zur Verfügung.
Ha, ha.
Auf die Meldung der Fachabteilung bei mir warte ich auch schon seit knapp vier Wochen vergeblich.
Nach allem, was ich von diesem Anbieter bisher gelesen habe, fürchte ich, wird das auch noch eine Weile so bleiben.

Anfügen muss ich noch, dass ich schon große Schwierigkeiten hatte, mich überhaupt in dem sog. "Support-Center" einzuloggen. Meine Kundennummer und Passwort wurde einfach nicht angenommen.

Darf denn sowas sein, dass mir Monat für Monat die Gebühr für eine Leistung abgebucht wird, die ich gar nicht erhalte? Meiner Meinung nach ist das Betrug.

Ich glaube auch, dass die Angelegenheit verschleppt wurde, weil mein Vertrag im Dezember ausgelaufen wäre. Jetzt ist es für eine Kündigung ja zu spät.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
25 von 33 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 21.11.2010 um 19:14 Uhr
Für eine rechtzeitige Kündigung bist du selbst verantwortlich. Frrenet wurde im Januar übernommen - jetzt haben wir November - Da war doch genügend Zeit eine Lösung zu finden oder zu kündigen.
Kommentar von Braniff 23.11.2010 um 09:28 Uhr
für eine Kündigung ist es nie zu spät,notfalls die Verbraucherzentrale einschalten bzw. Rechtsanwalt
Kommentar von justin (justn) 23.11.2010 um 10:59 Uhr
Kündigen kann man immer.Auch 1&1 hat sich an eine Vertragsverpflichtung zu halten. Kann oder will 1&1 diese nicht erfüllen schriflich frist setzen dann Kündigen.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken