Anzeige

von , über "Flat 384" von 1&1 , am um 14:47 Uhr

Kündigung

Ich dachte zwei Jahre 1&1 sind schon der Höhepunkt aber was abgeht bei einer Kündigung des Anschlusses ist nicht mehr zu überbieten. Gekündigt am 15.11.2009,zum 09.01.2010-ist nicht möglich,obwohl da die Mindestlaufzeit vorbei ist. Der Vertrag verlängert sich nämlich um ein weiteres Jahr,ohne das man es vorher erfährt.Steht ja schließlich in den AGBs auf Seite 34. Die Antwort auf das Kündigungsschreiben kommt dann am 15.01.2010, nach mehrmaligem mailen.Da wird bedauert das man kündigt und einem mitgeteilt das sie zum 09.01.2011 aktiviert wird.man kannnämlich innerhalb der Mindestlaufzeit nur mit 3 Monaten kündigen und nicht wie danach mit 2 Monaten.Aber so eine Kündigung wird von einer Maschine bearbeitet und da läst sich nichts dran machen, ist die Auskunft im Servicecenter. Also liebe Leute, seid vorsichtig und glaubt der tollen Werbungim Fernsehen mit dem Herrn Marcell Davis nicht-es geht nicht um den Kunden sondern NUR um euer Geld!!!
Jens Zörnweg
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
34 von 62 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 12 Kommentare abgegeben

Kommentar von JAN1988BGL (Jan Schatz) 23.01.2010 um 18:21 Uhr
Ja, du hättest mindestens 3 Monate vor Ablauf kündigen sollen! Abgesehen davon rate ich aber keinem zu 1&1 aus eigenen schlechten Erfahrungen! Ich habe denen wegen Geschw.-bzw- Tel.-Probs. fristlos gk
Kommentar von easy (isi) 23.01.2010 um 21:14 Uhr
selbst wenn du eine frist von 2 monaten gehabt hättest hast du es einfach verpennt!!
Kommentar von ngo khung 24.01.2010 um 00:20 Uhr
Ich habe wegen ständige Ausfälle außerordentlich gekündigt und 5 Monaten keine Portfreigabe, Hände weg vom Monster von Montabaur
Kommentar von LordHelmchen 24.01.2010 um 12:02 Uhr
Mit einer Frist von 2 Monaten können nur Ex-Freenet-Kunden kündigen, da sie ja keinen eigenen 1und1-Tarif besitzen.
Kommentar von Carsil (C. Liebisch) 24.01.2010 um 17:56 Uhr
Allein die Kündinungsbedingungen sind Kundenunfreundlich! Wer weis schon was in 3 Monaten ist!
Kommentar von justin (justn) 24.01.2010 um 19:15 Uhr
Eine Kündigung von 3 Mon.vor Vertragsablauf sind üblich und überall so.Wenn man die Frist verpasst ist man ein Jahr länger dabei.Sollte eigendlich jeden bekannt sein.
Kommentar von Ölli 24.01.2010 um 20:37 Uhr
Ist nicht bei jedem Anbieter so. Kabel Deutschland: 2 Monate, Telekom: 1 Monat und so weiter
Kommentar von kritiker (Krittiker) 25.01.2010 um 17:34 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Psychotic. 25.01.2010 um 19:19 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Franz Neumann 25.01.2010 um 22:01 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von nobe45 (nobe-45) 26.01.2010 um 12:24 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Sebastian F 13.04.2010 um 19:17 Uhr
3 Monate sind übel?? lol, schonmal nen Handyvertrag gehabt und dann gekündigt (da sind 3 Monate Kündigungsfrist auch Standard), aber bei Internet ist das ja absoluter Schwachsinn OMFG

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken