Anzeige

von , über "Flat 2.048" von 1&1 , am um 00:19 Uhr

Mein Leidensweg

Möchte gerne meine Erfahrungen mit dem 1&1 Kundenservice wiedergeben.

Habe vor drei Jahren einen Vertrag über DSL 2000 Flat (oder ähnlich) bei 1 und 1 abgeschlossen. Freischaltung erfolgte zum angegebenen Termin und die Qualität der Leitung war sehr gut. Am Anfang also alles bestens.

Nach ein paar Monaten häuften sich jedoch die ersten Mängel.
Meine Leitung (Anschluss) hatte sich mehrere Male aufgehangen. Nach Anruf bei der Hotline wurde mir sehr "kompetent" mitgeteilt, dieses Problem könne 1&1 nicht lösen, man solle doch bitte beim technischen Kundendienst der Telekom anrufen, da die Leitung der Telekom gehört. Auf meinen Einwand hin, dass ich einen rechtsgültigen Vertrag mit 1&1 abgeschlossen habe und nicht mit der Telekom und somit 1&1 das Problem doch bitte lösen solle, wurde mir einfach mitgeteilt, dann müsse ich halt Tage bis zur Problembeseitigung warten. Dies spricht nicht gerade vom tollen Kundenservice. Dies war jedoch nur der Beginn einer Leidensgeschichte.

Trotz Abschluss eines Vertrages, in dem der Anruf der Kundenhotline kostenlos war, wurden meine Anrufe bei der Hotline in Rechnung gestellt. Diese Gebühren zurückerstattet zu bekommen war eine über Monate andauernde Odyssee. Da wusste die linke Hand nicht was die rechte macht. Ich habe etliche Fax- und Mailbriefe verschickt, bis mir endlich mein Geld zurückgebucht worden ist.

Nachdem nun geklärt war, dass ich kostenfreien Support hatte, kam ich bei Problemen mit dem Anschluss an der Hotline gar nicht mehr durch. Hat man dann die Hotline irgendwann doch erreicht, so wurde mir mitgeteilt, dass die Absendung einer Mail genauso schnell zur Beseitigung des Problems beitragen würde (wie soll man bitte eine Mail absenden, wenn man gar kein Internet hat, weil die Leitung spinnt?).

Konsequenz aus den Vorfällen gezogen und Vertrag gekündigt. Die dann unvermeidlichen Anrufe seitens des Service, wieso man denn kündigen würde und was für tolle Angebote die jetzt haben, waren noch der Gipfel. Über meine Beschwerde, dass die Hotline nicht erreichbar ist, wurde mir mitgeteilt, die Hotline hätte mittlerweile eine neue Nummer. Auf die Frage wie den die Nummer lauten würde habe ich bis heute keine Antwort bekommen.

Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung kann ich jedem nur raten, schließt Verträge bei einem Anbieter ab, der auch eine Filiale vor Ort betreibt (möchte hier keine Werbung für irgendeinen Anbieter machen). Bei Problemen hat man zumindest einen Ansprechpartner und nicht immer dauernd Wechselnde wie bei einer Hotline.

P.S. Die negative Bewertung des Preis Leistungsverhältnisses ergibt sich aus dem nicht vorhandenen Kundensupport. Wenn man bei problemen alleine gelassen wird, dann nützt auch der beste Preis nichts.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
23 von 27 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von medilabo 03.01.2008 um 10:44 Uhr
Schließen Sie sich einer Sammelklage von 17 Klägern an. Anfrage unter medilabo@unitybox.de
Kommentar von janineberlin 03.01.2008 um 17:45 Uhr
ich kann dir nur recht geben, wechsle zu 1&1, dann hast du abenteuer pur und das schöne daran, keine lästigen telefonate von schwiegermutti noch internetwerbung über dsl, weil einfach nix geht.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken