Anzeige

von , über "1&1 DSL 16.000" von 1&1 , am um 19:41 Uhr

Wettbewerb ohne Nutzen für den Kunden

Der Wechsel vom ehemaligen Monoplisten Telekom zu 1&1 gleicht einem "vom Regen in die Traufe" - eine Panne löst die andere ab und inzwischen ist das einzige, was störungsfrei funktioniert die von der Telekom zur Verfügung gestellte Leitung.

Die zugesicherte Daten-Übertragungsrate von 16.000 kBit/s wurde bisher bei zahlreichen Tests nicht annähernd erreicht - das beste bisherige Ergebnis: knapp 6.000 kBit/s, der Durchschnitt liegt bei ca. 4.000 kBit/s!

Vor Vertragsschluß kostenfrei beworbene Zusatzleistungen werden hemmungslos berechnet; zur Kündigung unerwünschter Zusatzleistungen sind Formulare aus dem Netz zu laden, auszufüllen, auszudrucken und per Telefax zu versenden - andernfalls wird weiter abgezockt.

Bei solchen Erfahrungen schätzt man völlig überraschend den "Service" der Margenta-T-Schlafmützen.

Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
15 von 19 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von maikaefer64 (maikaefer) 02.01.2008 um 21:12 Uhr
Welche kostenfreie Zusatzleistunge musst du bezahlen ? Sollten diese denn laut Vertrag länger als 3 Monate kostenfrei sein ?
Kommentar von medilabo 03.01.2008 um 10:43 Uhr
Schließen Sie sich einer Sammelklage von 17 Klägern an. Anfrage unter medilabo@unitybox.de

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken