Anzeige

von , über "Flat 6.000" von 1&1 , am um 20:18 Uhr

Nie wieder 1&1

Bin jetzt endlich wieder bei T-Online, hatte bei 1&1 zeitweise Störungen, 1&1 meinte nach Meldung der Störung, es liegt an der Telekom (Telefonanschluß war Telekom), Telekom kam zum prüfen und der Fehler war ein fehlerhaftes Anschlußkabel vom Router von 1&1. Die haben natürlich die Kosten von 70 EUR nicht bezahlt, weil ja die Telekom den Fehler festgestellt hat, haben lediglich gratis ein neues Kabel geschickt - habe dann vor Vertragsablauf per eMail gekündigt bei 1&1 und vorsichtshalber noch einen Brief geschrieben. Auf Nachfrage nach mehreren Tagen war natürlich keine Kündigung eingegangen - habe dann per Einschreiben ein 3. mal gekündigt. Nun war die Kündigungsfrist auf einmal vorbei und mein Vertrag lief noch ein Jahr weiter - keine Chance da rauszukommen! Jetzt bin ich endlich wieder bei der Telekom - keine Probleme mehr und eine echte gratis Hotline bei Vertragsfragen! NIE WIEDER 1&1!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
48 von 122 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 06.10.2011 um 20:46 Uhr
Das bete ich ja schon förmlich hier runter: Kontrolliert bevor ihr eine Störungsmeldung macht immer zuerst bei euch selbst. Dann fällt nämlich auch ein defektes Kabel auf.
Kommentar von Jason (Jason) 06.10.2011 um 22:57 Uhr
Aufschluss darüber, welche Form man für ein Kündigung wählen muß, damit diese wirksam und somit erfolgreich verläuft, gibt der Vertrag, der Klauseln bezüglich der Kündigungsmodalitäten enthält.
Kommentar von markus 74 06.10.2011 um 23:02 Uhr
Immer wieder die gleiche Masche des 1&1 Ladens keine Kündigung angekommen daher nochmal kräft 1 Jahr lang den Kunden aussaugen, Ich kenn keine Firma die mehr lügt und Kunden abzockt wie1&1.
Kommentar von Pierre Wombierre 06.10.2011 um 23:31 Uhr
Also Kündigungen schickt man doch immer per Einschreiben. Das mit dem Kabel ist eigentlich auch ok, da es kein Fehler der Leitung war,
Kommentar von klausegon2 (klausegon2) 09.10.2011 um 16:24 Uhr
@babyrobbe, das ist natürlich noch besser und die Erfolgsaussichten sind über einen RA am größten.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken