Anzeige

von , am um 08:12 Uhr

Verarsche zum Kundenfänger

Bekanntlich bietet GMX die Möglichkeit an, zu 1&1 ohne Unterbrechung der DSL Leitung zu wechseln. Einziger Wermutstropfen: Es werden nur Tarife angeboten, die monatlich teurer sind als der bisherige.

Also habe ich angefragt, wie es aussieht, von GMX DSL 2000 auf 1&1 DSL 2000 zu wechseln. GMX gehört zu 1&1, also hätte ich erwartet, das geht.

Antwort von 1&1: Sie müssen mit einer Unterbrechung wechseln. Nochmalige Nachfrage, daraufhin kam der Hinweis, dass ich dazu erstmal meine Kündigung bei GMX stornieren müsste. Ich fragte, welche Angebote ich dann bekomme. Aber das können oder wollen sie mir nicht sagen.

Dann fragte ich sie, wieso sie mir DSL 6000 und 16000 anbieten, nachdem in meinem Gebiet nachweislich nur 3000 gehen, und ob das wirklich läuft. Erste Antwort: das geht alles, aber die Geschwindigkeit können wir ihnen erst nach Bereitstellung verbindlich mitteilen. Mail: Telekom zeigt aber nur 3000 an, bei meinen Nachbarn läuft auch nicht mehr. Antwort: Bestellen Sie, dann sehen wir weiter. Habe ich dann ein Kündigungsrecht oder Downgraderecht, wenn es nicht geht? Nein, der Vertrag läuft in der Form 24 Monate.

Ok, wenn sie mir ohnehin die Strafunterbrechung aufhalsen wollen, dann kann ich auch gleich zu jemanden ganz anders wechseln. Abgesehen davon braucht jede Mail an den Support zwei bis drei Tage Antwortszeit. Danke! Bei dem Verein schliesse ich so schnell keinen Vertrag ab.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
13 von 18 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von Jason (Jason) 01.10.2008 um 10:24 Uhr
Etwas unverständlich. Hast Du bei GMX gekündigt? Wenn 3000 geht, warum Wechsel auf 2000? Wenn gemäß T-Com 3000 heute geht, dann demnächst mit RAM mehr als 3000. Also: 6000 wählen, wo auch immer.
Kommentar von Ping 01.10.2008 um 11:24 Uhr
Da 1&1 nun ihre eigenen Telefonleitung nun hat d.h telefonanschluss könnt ihr nun zu 1&1 wechseln sommit haben sie bessere möglichkeiten euch eine schnellere leitung zu bieten.
Kommentar von Master2 01.10.2008 um 12:34 Uhr
@Jason: Mir reichen 2000. Aber die mometanen 2000 sind billiger als im Vertrag vor zwei Jahren. Und genau diesen Tarifwechsel hätte ich durchführen wollen.
Kommentar von Master2 02.10.2008 um 08:47 Uhr
@Foxi: Telekom gibt zu, dass nur 3000 gehen und verkauft nicht mehr. Congstar bietet ebenfalls max. die 6000 Option an. Aber 1&1 will auf Biegen und Brechen 16000 verkaufen, obwohl schon 6000 zuviel.
Kommentar von Foxi (Foxi) 02.10.2008 um 15:13 Uhr
Du musst (und solltest) das Angebot ja nicht annehmen. Das ist das leidige Problem wenn nur über Provisionen verkauft wird. Da wird notfalls auch die Oma verschachert.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken