Anzeige

von , über "Doppel-Flat DSL 16.000" von 1&1 , am um 17:21 Uhr

Versprechen tun sie viel aber halten nicht !

Nach meinem Umzug in eine neue Wohnung in der selben Stadt war für mich folgendes Problem entstanden bzw es gab schon voher probleme.

In meiner alten Wohnung konnte ich mit 2 - 3 verbindungsabbrüchen in der Woche eine 16k Leitung bekommen.
In meiner neuen wo ich meinen Anschluss mitgenommen habe ist leider nur eine 6k Leitung möglich (Telekomtechniker war am Umschalttermin bei mir) der mit auch Bestätigte das ich in in der neuen Wohnung aufgrund von zu geringer ausbauung keine realistische möglichkeit auf eine 16k Leitung haben.
Am Telefon bei 1&1 wollte man mich für dumm verkaufen. Origenal Zitat der Telefondame "Es ist einfach einen Vertrag in eine höhre Leistung umzuschreiben als einen Vertrag auf eine niedriege Leistung runterzustufen"

Das soll nen Umzugsservice sein ? Das soll Kundenzufriedenheit sein ? Ich zahl nicht mehr lange mehr für 10.000 kBit/s die ich laut Telekom gar nicht bekommen kann.
Auch mehrmals den Speedtest von wieistmeineip.de durchgefährt die Werte reichen wirlich nur für eine 6k Leitung.
Ich denken immer noch 1&1 denkt das sie vom anderen Planeten kommen und mit der Konkurenz es aufnehmen können.

An alle die nur den günstigen Preis sehen lasst es sein die 10 Euro damals würde ich gern mehr bezahlen wenn ich den alten Kundenservice und Komfort der Telekom wiederbekomme.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
53 von 140 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 6 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 31.12.2011 um 17:59 Uhr
Ich empfehle dir mal das BGH Urteil (Az. III ZR 57/10). Du bist bei einem 2 Jahresvertrag auch 2 Jahre an einen Vertrag gebunden. Selbst wenn am neuen Wohnort überhaupt kein DSL möglich wäre.
Kommentar von Jason (Jason) 31.12.2011 um 19:07 Uhr
@air-abfangjäger: Irrtum! Ein Kündigungsgrund besteht grundsätzlich nicht, wenn der Kündingsgrund dem Einfluss von 1&1 entzogen ist und und primär der Interessensphäre des Kündigenden entstammt.
Kommentar von Christian Schmidt 31.12.2011 um 20:47 Uhr
Hallo ! Hab die gleichen Probleme mit 1und1 gehabt . Nimm einfach Unity Media ...
Kommentar von markus 74 01.01.2012 um 13:23 Uhr
Jason du mußt schlauer wie die Spezialsten sein die was anderes behaupten und dies in Zeitungen veröffentlichen behandel doch die leute nicht wie kleine Kinder die keine Ahnung haben.
Kommentar von oligo (oligo.) 03.01.2012 um 00:54 Uhr
Das leidige Thema Umzug. Was kann der Anbieter dafür wenn am neuen Wohnort die Infrastruktur für DSL nur sehr eingeschränkt ist. Beharren Sie auf einer Rückstufung auf DSL-6000.
Kommentar von blauauge 05.01.2012 um 16:54 Uhr
nicht über jason ärgern der bekommt von 1&1 kohle für den mist den er schreibt. 1&1 einfach die einzugsermächtigung entziehen.dann geht alles wie von selbst.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken