Anzeige

Anzeige

von , über "DSL Basic / DSL 16" von 1&1 , am um 17:43 Uhr

Zahlen ohne Gegenleistung

Wir wollten mit 1&1 in ein neues Haus mit Glasfaseranschluss ziehen. 1&1 hielt uns monatelang hin, bis sich schließlich nach endlosem Telefonat rausstellte, dass 1&1 offenbar mit Glasfaser doch nicht umgehen kann. Wir mussten also doch zur Telekom. 1&1 bestand aber plötzlich auf einer 3monatigen Kündigungsfrist. Wir wollten in dieser Zeit unseren alten Anschluss in der alten Wohnung, die uns noch gehört, weiter nutzen. Aber 1&1 hat uns diesen einfach abgeschaltet, nach dem Motto: Der ist ja ausgezogen, das merkt der eh nicht. 1&1 besteht aber weiterhin auf Zahlung. Also zahlen wir monatelang für Leistungen, die 1&1 nicht erbringt!! Die einzige Gegenleistung besteht darin, unsere alte Telefonnummer noch bis zum Ende der Kündigungsfrist für die Mitnahme in den neuen Telekomvertrag zu blockieren!!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
5 von 7 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von satansrache (satansrache) 25.03.2017 um 17:30 Uhr
Für nicht erbrachte Leistungen muss man auch nicht zahlen. Wenn Sie dennoch zahlen, ist es Ihre eigene Schuld. Als ich bei 1&1 war, gab es bei Problemen immer eine kulante Lösung.
Kommentar von ibi481 (ibi48) 18.04.2017 um 18:20 Uhr
Es ist leider so, daß man in Deutschland für vertragliche Vereinbarungen zahlt und nicht für Leistung und Qualität die man bekommt.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken