Anzeige

von , über "DSL Maxi/Solo (6.000/512)" von EWE AG , am um 21:45 Uhr

Servicewüste Deutschland

1. geplanter Umzug 3 Häuser weiter: voher bei ewetel nachgefragt, wie weit im voraus ich den umzug melden müsste.
antwort war 2 wochen dann gibt es kein problem( der vorbesitzer des neuen hauses war ebenfalls ewetel kunde).
sicherheitshalber habe ich den umzug 8 wochen vorher per fax, mail und schriftlich ( sicher ist sicher) angemeldet.
fazit: knapp 3 monate nach dem umzug hatten wir "schon" telefon, 5 wochen danach sogar wieder internet.
ewetel sagt es liegt an der telekom, die wiederum schieben es auf den provider. was passiert? kunde schaut in die röhre.
nach unzähligen telefonaten, hat man sich dann dazu errungen, einen teil der grundgebühr für die zeit zu erstatten und zusätzlich 10 EUR für geführte handytelefonate in der zeit ohne anschluss. bei einer 4 köpigen famlie auf 3 monate gerechnet.......kein komentar. habe sicher 30EUR für die telfonate mit ewetel und telekom in der zeit aufgewendet.
2. ständiges kancken in der leitung und gesprächsabbrüche beim telefonieren: ich weis nicht wie oft wir die störung gemeldet haben.......17-22 mal sicher. rückruf kommt sofort(einziges plus) nach dem man der hotline das problem geschildert hat, erklärt man dem rückrufenden ( techniker?)
das gleiche nochmal. dann meldet sich einige tage später wieder ein techniker dem man das problem zum 3.mal schildert. bei jedem der telefonate wird erst mal der splitter und ntba tausch avisiert.nur nach 3.mal soll die ursache wohl woanders liegen.
dann wurden wohl an der verteilerstation irgendwelche ansclüsse gewechselt und alles bis zum haus durchgemessen, laut ewetel war bis zum haus alles ok, wie immer.
also haben wir (hatte mittlerweile die schnau.... reichlich voll)alle leitungen vom anschluss bis ins haus und im haus erneuert. ergebniss????????na was wohl! hatte auch keine lust mehr anzurufen, komischerweise waren aber einige monate später die störungen nicht mehr da.
3. glücklich das telefon jetzt meisten störungsfrei funktioniert, wunder ich mich über die dsl geschwindigkeit meines rechners. kurz auf verschiedenen seiten einen speedtest gemacht, war die ursache klar. habe gleich wieder angerufen, dort sagte man mir, das in meiner strasse keine höhere leistung möglich ist. es kamen nur noch ca 600 an, aber glücklicherweise (ich weis nicht warum, habe aber noch einen ausgedruckten speedtest, von eigen monaten davor mit einer leistung von ca.1700) damit konfrontiert wurde ich wieder verbunden, dort wurde mir dann wieder ein rückruf zugesagt(das klappt wirklich in dem saftladen). der rückrufende hatte dann auch wieder reichlich fadenscheinige argumente. nachdem ich ihm schläge, schwere schussverletzungen und mit einem anwalt gedroht habe(irgendwann reichts wirklich), hat man sich dann dazu gerungen meinen anschluss(geht doch!)wieder hochzusetzen.
man sagte dann noch das der anschluss dann überhaupt nicht mehr stabil wäre etc. läuft aber bis heute(seit ca. 5 monaten super).
leider hört man auch von vielen anderen anbietern nicht viel gutes, aber aus prinzip werde ich nach der vertragslaufzeit wechseln!
noch kurz zum kundenservice: die dame oder herren der hotline sind sicher nicht die ursache, können aber mit ausnahme dass ein rückruf angeboten wird selten weiterhelfen.

ein noch ewetel-kunde
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
16 von 23 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken