Anzeige

von , über "DSL Maxi/Solo (6.000/512)" von EWE AG , am um 14:07 Uhr

Un(endliche ? ) Geschichte

ich bin seit einigen Jahren Kunde bei EWETEL, wobei ich einen Vertrag mit einer 400 dsl rate habe und einem ISDN Anschluss. Nun habe ich kurz vor meinem möglichen Kündigungstermin im Juni 2011 einer Vertragsänderung vorgenommen welche eine Rückstufung von ISDN auf analog, eine dsl Rate von 6000 und eine Auslandsoption beinhalten sollte. Dadurch verlängerte sich die Vertragslaufzeit um weiter 2 Jahre. Da im Vertrag stand schnellstmöglich und mir der Berater den 01.07.211 als Stichtag nannte, ich aber bis zum 02.07 2011 keine Mitteilung erhielt, rief ich die Hotline an. der Mitarbeiter sagte mir das die Umstellung von ISDN auf analog von der Telekom abhängt und bis dato nicht erfolgt sei, er mir aber die Auslandsoption zum 04.07. 2011 freischaltet, was ich auch schriftlich bekommen sollte. Nachdem ich bis zum 20.07.2011 noch immer nichts schriftlich vorliegen hatte rief ich wiederum an. um zu erfahren dass die Auslandsoption nicht freigeschaltet ist, da dies nur mit der Umstellung von ISDN auf analog geht, das aber ja dauere weil die Telekom das machen muss. Ich fragte ob ich die Freischaltung der Auslandsoption denn bekomme wenn ich nicht auf dieser Umschaltung bestehe und wie bisher ISDN behalte, worauf mir mit ja geantwortet wurde und ich das dann auch so bei der Servicehotline beauftragte. Ich bekäme noch schriftlich bescheid, sagte man mir am 29.07.2011 hatte ich noch immer keinen Bescheid und auch keine Ahnung ob ich den Auslandstarif habe oder nicht, obwohl ich ja ins Ausland telefonierte. Nachdem ich nun wieder die Hotline anrief erzählte man mir nun das diese Auslandsoption nur mit einem neuen Vertrag möglich sei , den ich ja storniert hätte und ( wobei ich dachte das ich nur die Umstellung von ISDN auf analog rückgängig gemacht hätte .so laut Auskunft des damaligen Mitarbeiters) fragte ich wie es nun weitergeht und was mit den Kosten für die teureren Gespräche ohne Auslandsoption geschieht. Es melden sich die Mitarbeiter telefonisch sagte man mir . Am 08.08. 2011 sprach mir eine Mitarbeiterin auf den Anrufbeantworter, das mein Tarif der alte ist, alles so nicht geht und die Laufzeit angepasst werde. Für die Auslandsgespräche würde mir eine Gutschrift erteilt. Da ich nun mit angepasster Laufzeit und all dem nichts anfangen konnte , rief ich am 08.08.2011 wiederum die Servicehotline an um nun zu erfahren das ich da mein Vertrag ein alter wäre ,ich nur 3 Monate Laufzeit , bzw. Kündigung habe , was ich nun wiederum schriftlich bestätigt haben wollte .Heute nun am 12.08.2011 kam Post von der Ewetel und man schrieb mir dass mein Vertrag nun zum 23.07.2012 endet, da ich ja eine passive Laufzeitverlängerung von 12 Monaten habe. Ich denke ohne Auslandsoption. was bedeutet das ich den teuren Tarif nutzen muss oder den Vertrag ändern , also das ganze oben geschilderte nochmal und dann 24 Monate gebunden bin.Achja eine Gutschrift für Juli 2011 im Hinblick auf die Berechnung der Auslandsverbindungen sollte ich mit der Abrechnung für Juli 2011 bekommen. Nun geht diese undendliche Geschichte weiter. Am 20.08.2011 bekomme ich ein Schreiben der EWETEL das ich ab dem 24.08.2011 nun DSL Maxi habe und außer meinen Zugangsdaten die sich nicht geändert haben keine weiteren Informationen was das nun bedeutet, oder ob ich nun Analog oder ISDN oder eine Auslandsoption habe. Ich könne das unter der angegeben Linkadresse im Net nachschauen Da steht aber nur was von Maxi 6000. Achja und das ich ein 14 tägiges Rücktrittsrecht habe, wenn ich diesen Vertrag über Internet oder Telefon getätigt hätte. Am 22.08.2011 rufe ich also wieder die Hotline an um mich zu beschweren und Klarheit zu finden und um diesen Vertrag, den ich ja laut vorigem Schreiben und telefonischer Erklärung der EWETEL gar nicht habe zu kündigen. Nachdem ich das alles zu wiederholte Mal geschildert habe, sagte man mir dass sich mal wieder jemand telefonisch meldet. Ich warte noch immer!!!!! Am 24.08.2011 Abends so gegen 22.00 Uhr erfuhr ich dann durch ein Telefonat über Mobilfunk,den ich Gottseidank nicht bei EWETEL habe, das ich über Festnetz nicht erreichbar bin. Wie lange schon? Keine Ahnung. Durch Nachprüfung stellte ich fest dass Internet funktionierte, ich selber aber auch keine Festnetzgespräche führen kann und so kam mir der Verdacht dass die Umschaltung von ISDN auf Analog erfolgt sein musste und stellte meine gesamte Heimnetzanlage um. Nun klappte es, aber ich weiß immer noch nicht ob ich nun die Auslandsoption habe oder einen neuen Vertrag, den ich ja nicht mehr wollte und zu welchen Konditionen, oder meinen alten Vertrag, habe ich ein Jahr Kündigungsfrist wie in dem Schreiben vom 12.08.2011 oder, oder, oder!!! Und wie geht es weiter????? Werde wohl einen Rechtsbeistand bemühen müssen. Ich weiß nur eins: NIE MEHR EWETEL
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
19 von 29 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken