Anzeige

von , über "freenetKomplett 16000" von Freenet , am um 11:48 Uhr

Ärger ohne Ende

Seit Feb. 09 versuchen wir den Providerwechsel von Strato zu Freenet, der Auftrag ist immer noch nicht abgeschlossen. Tarife und Hardware von Freenet sind in Ordnung, alles andere ist eine Katastrophe. Solange nur ein Standardpaket betsellt wird, mag Freenet damit zurecht kommen, eine Rufnumernmitnahme oder eine Portierung einer Domain übefordert die Fa. total. Nach der Bestellung im Feb. wurden immer wieder Schaltermine angekündigt, aber nicht eingehalten. Ein Grund, den Freenet nicht allein zu vertreten hat, liegt bei der Telekom, die den ISDN-Anschluss und die MSN nicht reigeben wollte. Das kann man aber sagen. Wir bekamen immer wieder Serienbriefe - natürlich ohne Namen des Verfassers -, die das eigentliche Problem nicht erkennen ließen (Probleme bei der Kundenadresse). Im Mai wurde der Auftrag storniert, weil wir angeblich telefonisch nicht erreichbar waren. Angerufen hat aber niemand. Auf telefonische Rückfrage wurde erklärt, der Grund sei eine bekannter Systemfehler bei Freenet geschehen, der Auftrag könne aber icht reaktiviert werden ich müsse neu bestellen. Von Entschuldigung kein Wort! So getan und neu bestellt. Im Juli wurde dann tatsächlich das Paket freigeschaltet. Da der Router zunächst nicht so funktionierte, wie er sollte (Beschreibung und Vorprogrammierung stimmten nicht überein), gingen die Telefone nicht, ein Anruf mit Handy sollte 1,99 Euro pro Minute kosten, da habe dann ich solange probiert, bis alles soweit lief. Da dann auch die Portierung der Maildomain anstand, habe ich diesen beauftragt. Seit numehr 10 Wochen konnte dieser Auftrag nicht realisiert werden. Das ist besonders ärgerlich, weil jede Menge Mails im Nirwana verschwinden, von denen ich nichts weiß. Die Umstellung der Mailadresse ist nicht in jedem Fall möglich.
Alle Versuche, die Freischaltung zu erreichen, sind kläglich gescheitert. Weder über die Kontaktmail noch über die Hotline konnte ich etwas tun. Mails und Briefe wurden nicht beantwortet oder es kam eine Serienmail, die nicht zum Problem passte, über die Hotline konnte ich keinen kompetenten Mitarbeiter der Fa. erreichen. Bei der Telefonhotline werden völlig überflüssige Kosten durch langatmige Ansagen, Weiterleitungen, Auswahlmenues und unnütze Hinweise produziert. Ist dann jemand am Telefon erreicht, kann er nicht helfen, weil er nicht zuständig ist. Er weiß auch nicht, wer denn zuständig ist.
So kann man meiner Meinung nach mit Kunden nicht umgehen, Kundenzufriedenheit gibt es im Wörterbuch von Freenet sicherlich nicht.
Gesamteindruck: Nie wieder Freenet, weil sehr mangelhaft.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
30 von 87 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken