Anzeige

von , über "DSL 8.000" von htp , am um 20:44 Uhr

Geringe Anlaufschwierigkeiten, Danach einfach nur perfekt!

Produkt:htp DSL 8000 Voip

Ich habe mich nach dem Auslaufen meines Telekom Vertrages dazu entschieden zu einem Anbieter zu wechseln, der mir eine bessere Preis/Leistung bietet. Bei T-Home (Call&Surf Comfort bis zu 6000, Rückfall 3072) hat mich besonders gestört, dass meine Leitung ein 6000er DSL hergegeben hätte, man es mir aber nicht schalten wollte. Desweiteren ist der Preis dafür einfach etwas zu teuer. Nicht unbedingt viel zu Teuer, da der Service schon relativ gut ist und das was man bei Billiganbietern weniger zahlt, eigentlich nur der wegfall von Service ist...Bei den meisten zumindest.

Bei htp hatte ich aber von Anfang an ein Gefühl gut betreut und verstanden zu werden. Am Anfang wurde mein Anschluss allerdings an einem alten DSLAM (ADSL-1) betrieben. Die Geschwindigkeit war nicht ganz zufriedenstellend, nicht ganz 8000. Gleich am ersten Tag wurde das festgestellt und ich musste mich garnicht großartig kümmern. Prompt wurde proaktiv ein Termin vereinbart, an dem meine Leitung "Leistungstechnisch" optimiert werden sollte. Das wurde auch zuverlässig durchgeführt und mein Anschluss lief dann auf ADSL2+ mit 9052-Down, 707-Up. Seit Ende Oktober 2009 läuft der Anschluss nun Einwandfrei ohne einen einzigen Verbindungsabbruch. Die Leitung ist zwar an der Grenze, gerade mal 7db Störabstand (Downstream), aber halt absolut stabil. Ich nutze Voip mit einer FritzBox und das funktioniert ganz Prima. Gute Sprachqualität, keine Aussetzer, kein merkbarer Unterschied zum Analog-Telefon am ISDN Anschluss.

Im Vergleich mit dem 9000er DSL von htp, fühle ich mich mit dem von der Telekom als maximal 3000 deklarierten Anschluss nachträglich ziemlich verarscht. Klar, man hätte auf VDSL umsteigen können, aber das hätte die Preis-Leistung eigentlich nur verschlechtert. Man kann mit den bestehenden Leitungen viel mehr machen, als es die Telekom zulässt. Dort wo man auf Anbieter angewiesen ist, die bei der Schaltung von Anschlüssen alles mögliche realisieren (um gegen die Leitungslänge anzukämpfen) am besten nicht auf die Telekom bzw. Reseller Anschlüsse setzen, die sind von der Telekom abhängig. Was man der Telekom lassen muss: Auf 3 Jahre gesehen kein einziger Ausfall.

Fazit:
Bei htp gab es bis jetzt wiegesagt auch keinen Ausfall, die kleinen Startschwierigkeiten, verzeiht man gerne bei einem gerechneten Monatspreis auf 2 Jahre von ca. 22Euro (inkl. aller Gutschriften/Betragsfreie Monate). Die freundliche Servicehotline ist kostenlos und zu den angegeben Zeiten immer erreichbar, wesentlich schneller als bei der Telekom. Je nach Situation wird man sogar von der Technik zurückgerufen. Deswegen gibt es von mir eine ganz klare Empfehlung für diesen regionalen Anbieter.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
18 von 25 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken