Anzeige

von , über "CleverKabel 25 (25000/2500)" von Kabel BW , am um 21:43 Uhr

Anschluss OK, aber falsche Verkabelun

Weitestgehend bin ich mit dem Anschluss von KabelBW zufrieden. Jedoch stellte ein KabelBW-Vertriebspartner (MKS Computer & Internet Service, Herr Scheurer) vor etwa 4 - 5 Wochen verschiedene Mängel fest. Zum einen ließ sich die vereinbarte Geschwindigkeit von 25 MBit/s bei weitem nicht erreichen, es waren bei den ersten 2 Messungen nur etwa 5 - 7 MBit/s. Nachdem sich dieser die Verkabelung und die Hardware (Router / Modem / PC) angeschaut hatte, konnte er eigentlich über die Situation lächeln. Zum einen hatte der seinerzeitige Installationspartner im Jahr 2006 die Leitung mehr halbherzig als professionell anschlossen. Im Büro, in dem das Modem installiert werden sollte, wurde zur Verbindung mit der Leitung ein Provisorium verwendet, das leider bis heute noch besteht. Da sich seinerzeit nach Vertragsabschluss und Installation trotz mehrfacher Kontaktversuche per E-Mail und Telefon der damalige Installationspartner nicht mehr gemeldet hatte, gehen wir davon aus, daß sich KabelBW wohl von ihm getrennt hatte. Dies halten wir auch für sinnvoll, da dies zwar ein freier Mitarbeiter war, der hier unprofessionell gearbeitet hat. Aber in erster Linie ist hier KabelBW verantwortlich, die sich natürlich um fachkundiges Personal kümmern sollte.
Das zweite Problem hat der Vertriebspartner Herr Scheurer nun vor 4 - 5 Wochen sofort erkannt und auch gleich gelöst. Die Ausgangssituation sah wie folt aus. Trotz eines 2006 recht modernen PCs teilte mir der Installationspartner seinerzeit mit, mein PC habe - da ich diesen kurz zuvor neu installiert habe - keinen Anschluss für den schnelle Anschluss. Deshalb hat er mir ein spezielles Programm auf dem PC installiert und das KabelBW-Modem direkt an den PC angeschlossen. Das nun jedoch per USB-Kabel, so daß bislang nicht mehr Geschwindigkeit als ca. 5 - 7 MBit/s möglich war. Erst der Vertriebspartner hat hier vor 4 - 5 Wochen einige dieser Falschaussagen aufgedeckt. Zum einen hätte der Installationspartner sich nur den PC anschauen müssen um festzustellen, daß der PC durchaus den notwendigen Netzwerk-Anschluss hat, nur der Treiber noch nicht installiert war. Dies hat Herr Scheurer schnell erkannt und auch schnell behoben. Er hat dazu auf der Herstellerseite zum PC den Treiber herunter geladen, installiert und schon ging die Netzwerkkarte einwandfrei. Dann hat er mich gefragt, ob ich denn seinerzeit kein Modem erhalten hätte. Ich habe daraufhin einen Karton aus dem Schrank geholt, in dem ein Gerät war. Dazu hatte mir der Installationspartner seinerzeit gesagt, dies bräuchte ich nicht. Ich habe ihm dies halt so abgenommen. Herr Scheurer hat das Gerät - den WLAN-Router - ausgepackt, an Strom und Modem angeschlossen. Nach einer kurzer Konfiguration war der WLAN-Router eingestellt und konnte mit dem PC verbunden werden. Und siehe da, schon war das Internet viel schneller. Und auch das nun überflüssige Programm zur Verbindung mit dem Router konnte deinstalliert werden.
Da ich 2006 darauf vertraut habe, daß KabelBW einen fachkundigen Profi schickt, habe ich diese "Tatsachen" so hingenommen. Jedoch hat mir Herr Scheurer schnell und verständnlich erklärt und gezeigt, daß hier offenbar ein Stümper am Werk war.
Das dritte Problem bezieht sich auf die Geschwindigkeit selbst. Zwar ist seit den Änderungen durch Herrn Scheurer das Internet um einiges schneller. Es erreicht nun statt bisher 5 - 7 ordentlich 18 - 20 MBit/s. Doch die vereinbarten 25 MBit/s konnte ich bislang noch nicht feststellen. Ich hoffe, daß sich dies in nächster Zeit noch ändern wird. Herr Scheurer wird dies in den nächsten Tage - bei Lieferung eines moderneren PCs - neu prüfen. Ich hoffe nun auf bessere Ergebnisse.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
12 von 20 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von MaxTheCB 27.02.2009 um 15:55 Uhr
Zwar eine Schande, was der alte Techniker abgeliefert hatte...aber...wenn nur ein einzigster PC genutzt wird, brauchts einen unnötigen Stromfresser (Router) nicht unbedingt!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken