Anzeige

von , über "Flat Comfort (6000/460)" von Kabel Deutschland , am um 14:27 Uhr

Kabel Deutschland, inkompetente Mitarbeiter, Chaos und mässige Leistung

01.08. Ich habe vor sechs Wochen Kabel Deutschland bestellt. Preis / Leistung scheinen zu stimmen ich freue mich schon auf die neue Wohnung und meinem Internet, alle meine Leute ein Bild per Cam schicken aus der schönen Stadt. Doch was passiert? Ich sitze in der Wohnung und es geht gar nichts. Nicht das es vielleicht das Modem wäre oder ein technischer Defekt, nein, GARNICHTS ist überhaupt verbaut worden.
Anruf bei KD: "Der Servicetechniker hat das Haus nicht gefunden" .. Öhm, ich wohne an der Hauptstraße ?

Wann kommt der Techniker dann wieder? ... 3 Wochen??????????
Ok er fand dann doch noch einen Termin für die nächste Woche und kam dann ins Haus als ich in der Arbeit tätig war, meine Nachbarin ließ die Techniker werkeln. Ich komme heim, Kabel liegt da, hurrey.. aber kein Modem, kein Router... nichts..
Ich rufe bei dem Techniker an: Er bringt es nächste Woche, er hatte es bisher nicht bekommen, oh nein er lässt es zu schicken, da er ja nicht wäre...

4(!) Wochen später, mehrere Anrufe bei der Kundenbetreuung später, kam dann das Modem (nur!) dann endlich an. Meinen Kabel Receiver für das digitale Fernsehen, und der Router nicht. Nun gut, per TP-Kabel an das Modem und die Internetgeschwindigkeit getestet: öhm.. sollte das nicht bisschen mehr sein?
Kundenhotline (01805 je 14cent) angerufen: Da schwankt je nach Belastung des Netzes..... Na toll.

Nochmal angerufen wegen dem Receiver und dem Router, ja er sollte eigentlich auch da sein, sie stößt das nochmal an.

Ahh 7 Tage später sind dann Receiver und Router da... öh was ist das zweite Paket denn? Oh nun hab ich es gleich zwei mal bekommen. Blöderweise hab ich im ersten Moment das falsche ausgepackt, nach dem nächsten Anruf bei der Kundenhotline (wieder 14 min(!) bis ich durch komme), soll ich das eine wieder zurück schicken, das "richtige" behalten.
01.09.
Nunja es ist nun Anfang September, nun kann ich endlich mal richtig surfen, und meine Lieblingssender zum Aufnehmen programmieren...
Sender gehen nicht?...
Ich dachte ich habe ein digitales Fernsehpaket?
Kundenhotline (5 min bis jemand dran geht, holla). Achja sie haben ja jetzt den Vertragsbeginn am 01.09.
Ach ja das wurde nicht frei geschalten, machen wir sofort...
3 Tage später geht es endlich.
01.10.
Dann kam die Rechnung Ende September, 179,- Euro...?! Ich hätte ja nun zwei Receiver und zwei digitale Karten, die muss ich ja auch bezahlen.....?! Da ich das zweite Gerät Anfang September zurück geschickt hatte, und natürlich mit 120 Euro gerechnet, überwies ich eben nur 120 Euro auf mein Buchungskonto, leider hatte ich keine Zeit mich mehr dazu zu kümmern, da ich dort echt beschäftigt war.
Auf diesem passiert nichts bis Ende Oktober, plötzlich kommt ein Schreiben im November "konnte nicht abgebucht werden, bitte zahlen Sie 124,00 Eur?!" Dazu muss ich sagen das Inet ging bis da hin ohne Probleme!
01.11.
Nun ich gebe zu, ich habe mich dann eine Woche nicht mehr gerührt, ich hatte geschäftlich viel zu tun, bis ich dann den Betrag überwiesen habe. Das war dann auch zum 13ten auf KD gebucht, also dem Konto gut geschrieben, als mir auffiel, das mein Internet nun nur noch beschränkt verfügbar ist. Ein Anruf bei der Kundehotline (14 min warten!) liess mich dann zu einem Störungstechniker raus kommen lies, der mir versprech, in ca 1-2 stunden würde es wieder funktionieren. Er sähe keine Probleme mehr auf meinem Konto, er würde es anstossen, dann dauert es gerade nur solange bis er das Modem um programmiert hätte.
Es ging am nächsten Tag immer noch nicht.
Ein nochmaliger Anruf bei der Kundenhotline (7min warten und weiterstellen zu einem Rechnungsbearbeiter) der mich darauf hin wies das er keinen Einfluss auf die Freischaltung habe, belehrte mich dann, das es noch eine offene Rechnung von 34 eur gäbe, so wie es schien die Rechnung für November. Nachdem ich dann in meinem Postfach nach schaute, hatte ich einen Posteingang am 11.(!) mit einer Rechnung die zum 3.(!) ausgestellt wurde. Ich hatte die 34 Euro dann gleich per Onlinebanking überwiesen. Diese wurde auch am 16 Nov gebucht.
Der Mensch am Telefon meinte dann, das es spätestens in drei Tagen wieder frei wäre (Zuerst hieß es sobald das Konto ausgeglichen ist?), wobei er sehr unfreundlich war und man merken konnte das er mich abwimmeln will. Er sagte mir aber auch verbindlich, ich hatte einen Kollegen daneben per Lautsprecher als Zeugen dabei, das das Internet zum 20ten wieder gehen würde!

Heute haben wir den 21.ten und ich schreibe diesen Bericht immer noch mit der eingeschränkten Leitung. Eigentlich hätte ich heute für die Firma Bereitschaft, was ich aber auf einen Kollegen abschieben musste(und für mich einen enormen Gehaltszuschlagsverlust bedeutet).
Das GESAMTE Geld wurde bei KD am 16.ten Nachweislich gebucht, da ich mit meinem eigenen Konto direkt bei der Deutschen Bank ansässig bin, und das angezeigt wird.

Ich habe wiederum bei der Kundenhotline (7 min Wartezeit) angerufen, und diese sagt mir das es dauern kann, weil zu viele offene Kundenvorgänge, bzw. Buchungen gäbe, mich aber bevorzugt per Email den Kollegen mitgeteilt habe, aber meine Buchung im System als ausgeglichen vermerkt wurde. (Ich dachte das geht alles AUTOMATISCH, nach dem Ausgleich?) Das kann aber bis morgen dauern, bis ich wieder volle Leistung nutzen könnte. (Man erinnere sich, 3 Werktage ab dem 16ten sind definitiv vorbei, das wäre dann der 5te Tag ohne Leistung!)

Also mein Resümee:

Die Firma wirkt chaotisch, keiner der Mitarbeiter der Firma weis wirklich Bescheid, bei den Serviceanrufen wird man gerne in der Warteschlange gehalten (kostenpflichtige Abzocke!), und meistens für Dumm verkauft. Leider ist das die allgemeine Form, die die Internetanbieter qualitativ zeugen, weshalb ich bei einem Wechsel es nicht wirklich glaube, das ich für bessere Verhältnisse sorgen würde.

Ich hoffe auf die Vernunft von KD, und auf meinen Anwalt (der gleiche der für einige Kundenschutz und Warentestfirmen agiert) der meine Beschwerde sowie noch zig anderer bearbeiten wird, die auch mit Kabel Deutschland solche unschönen Dinge erleben. Fakt ist, eine saubere Rechnung, ein klärender Anruf , und eine funktionierende Organisation bei KD hätten diese Schritte für unnötig gemacht.
Ich bin nur froh das ich für sowas über meine Rechtsschutzversicherung abgedeckt bin.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
12 von 22 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von Lyk 23.11.2007 um 19:20 Uhr
Nunja es ist der 23te. und das internet ist imme rnoch nicht frei. Ich werde imme ruaf den nächsten Tag vertröstet...
Kommentar von kleiner_techniker (hilfe) 24.11.2007 um 03:02 Uhr
kündigen und einen besseren anbieter suchen
Kommentar von bigdaddyblue (bigdaddyblue) 25.11.2007 um 10:39 Uhr
Modem vom Strom trennen und dann wieder einstecken.
Kommentar von Lyk 25.11.2007 um 11:20 Uhr
es ist der 25.te und das inet geht imme rnoch nicht. blue kann es sein das du es bei jedem komment dazu schreibst. und nein es hilft nicht! ich bin gestern schon wieder auf heute vertröstet worden..
Kommentar von Lyk 26.11.2007 um 21:24 Uhr
seit heute , 26.11. geht es wieder, mit Telefonrechnung von 15euro Supportanrufe, dafür bekam ich aufgrund Wartezeit einen Monat frei.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken