Anzeige

von , über "Flat 30.000" von Kabel Deutschland , am um 19:39 Uhr

Windows XP läuft gut, Linux 11 läuft besser

Hallo, bin seit heute am Netz von Kabel Deutschland angeschlossen. Der Techniker war super. Verstärker und Verteiler eingebaut. Eingemessen und das Thomson Modem in Betrieb genommen. Dann noch die Rufnummern auf Fritz Box konfiguriert und er war wieder weg. Alles postiv. ++
Dann habe ich erste Tests mit WindowsXP (20000/1600) und Linux (26000/1600) unternommen. PC war direkt mit dem Modem verbunden. Wollte Verluste durch den Router ausschließen.
Gruß aus 27777
Paul
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
5 von 10 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Jason (Jason) 27.01.2009 um 20:37 Uhr
TCP-Parameter bei Windows XP müssen optimal eingestellt werden, Linux nicht. Wie? Siehe dazu im DSL Forum.
Kommentar von MTsF (Marco Thiel) 27.01.2009 um 22:04 Uhr
Ähem, Telefon über FritzBox an einem Kabelanschluß? Kann technisch nicht wirklich funzen...
Kommentar von Howie 28.01.2009 um 10:22 Uhr
Doch das kann gehen. Die 7270 z.B. kann an das analoge Festnetz angeschlossen werden, also auch an das Thomson. Das DSL bekommt sie dann über LAN1 auch vom Modem. Hab ich bei mir auch so gemacht.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken