Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Deutsche Telekom , am um 19:13 Uhr

Alles immer noch auf Grün

Also, wie schon gesagt bin ich jetz paar mehr Wochen bei die Telekom und alles läuft ganz tofte. Dat hab ich dann vor paar Tage einen guten Kumpel von mir erzählt,
den kenn ich schon wer weiß wieviel Jahre weil wir immer noch regelmäßich in dieselbe Kneipe gehn wo wir am Wochenende oft Fussball gucken,
und auch dat eine oder andere ma warn wir zusammen auf Schalke.

Der Kollege dat is so ein gebildeten, aber ein ganz feinen Kerl, der hat so keine Allürn oder so. Jedenfalls haben wir uns den Samstag nach den
toften Auswärtssieg gegen die Zecken bissken zusammengesetzt und der hat mir dann wat erklärt.

Der meinte jetz bisse noch zufrieden, aber du muss auch selbs wat dafür tun. Dat is wie Auto inne Inspektion bringen. Jetz war ich bissken verwirrt,
so nach den Motto, wat hat dat denn mit mein Auto zu tun. Der sagte dann zu mir, du muss dein Komputer öfters aufräumen. Da bin ich schon zusammengezuckt,
ich dachte sofort hier dat Dingen aufschrauben und da irgendwelche Kabels anders legen, dat mach ich sowieso nich.

Der hat mich dann aber beruicht und meinte dat dat damit nix zu tun hat, sondern ich soll dat System aufräumen.

Und dann hat der mir bei paar Pils und den einen oder anderen kurzen dat alles erklärt. Erssma brauchsse son Virenscanner der dich vor so schäbige
Programme aussm Netz schützen tut ja, dat wußt ich und hat ich auch). Dat is aber nur die halbe Miete. Für dat Aufräumen gibtet auch wat, ich hab mir dat
alles auf den Block von die Wirtin also die Renate, auch ne Seele von Mensch, aufgeschrieben. Dat Teil nennt sich CCleaner.

Dat is wohl immer, wenn man irgendne Kacke installiert und dann sieht dat dat nix taugt und dat wieder wegschmeißt, dann bleibt in diese Registery-Bank
von dat Windos viel stehn wat garnich mehr nötich is und dat macht den Komputer dann bald langsam. Und dat schlägt sich dann auffe Internetz-Übertragung
nieder. Dann soll man immer wieder ma defrackmentieren, wat dat jetz genau is hab ich nich verstanden, aber der Kumpel meint dat musse ab und an
immer wieder machen. Auch mit die sogenannten Datei-Leichen muss man aufräumen, sonst gibt dat nix.

Ja aber dat kostet doch alles wieder ne Menge Kohle warf ich dann in meinen unwissenden Leichtsinn so ein. Quatsch, sagt der Kumpel, dat krisse alles für Nüsse.
Muss nur Daunlod machen, installiern, fettich.

Lange Rede, kurzen Sinn, ich hab jetz son Kochrezept, wat ich einma in Monat tun werd.

Also, erssma dat Virendingsda laufen lassen. Wenn dat erledicht is, mit den CCleaner alles wegschmeissen, wat unnütz auf den Rechner rumliegt und vor
allem diese Registery aufräumen. Keine Angst, dat geht wohl alles automatisch.

Dann defrackmentieren dann kommt auch die Platte in den Komputer wieder ordentlich auf Tuuren.

Und wenn dat alles erledicht is, dann kommt eigentlich dat wichtichste. Dann soll man ne Sicherung von sein ganzet System machen.

Der Kumpel sagt, da gibts dann son Programm dat heisst ClownZilla oder so, dat kannsse dir auf CD oder auf son Stick brennen, reinlegen, starten
alles dat machen, wat dat Ding dir vorschlägt und dann auf so eine externe Platte dat gesamte System kopiern. Wenne dann ma Theater has,
weil alles bei dir zusammengebrochen is, dann kannsse dat einfach zurück tun und has einen vernünftigen Ausgangszustand.

Ich wer dat jetz beherzigen, wie gesacht wenigstens einma in Monat. Von meine Erfahrung damit werd ich dann dat nächste ma berichten.

Aber irgendwie ist dat auch klar, so von dat Bauchgefühl her. Wenne Spaß an Sörfen haben wills, dann musse auch selber bißken wat dafür machen.

Gut, dann kam ich bisken spät nach hause, und mein Schätzken war sofort am keifen, wo kommße den jetz her und so. Hab ich ihr dann erklärt, dat mein Kumpel
mich da komputertechnisch weiter gebildet hat. Fing die wieder an, früher hasse nur inne Glotze geguckt, und jetz sitzte nur vor diesen scheiß Komputer.
Naja, dann hab ich ihr bißken wat gezeigt und irgendwann warse ruhig und is pennen gegangen. Ich hab dann noch schön ei geflippert und mir dabei paar pils
aufn Zahn getan. Jau, und dann steh ich andern Tag auf, wet seh ich: Meine Olle sitzt am Komputer und erzählt mir ganz glücklich, wat sie alles grade bestellt
hat. Warn Tip von ihre Freundin Rita. Au man, hätt ich die doch lieber meckern lassen und die Fresse gehalten. Jetz komm wohl geldtechnisch paar schwere
Zeiten auf mich zu.

Dann ma tschüss viel Gruß und Glückauf vom

Kumpel aus Schalke :-)
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
155 von 301 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 7 Kommentare abgegeben

Kommentar von DittrichLutz (Dittrich Lutz) 24.11.2012 um 20:19 Uhr
Na dann weiterhin viel Spaß mit Deinem Anbieter und vor allem mit Deinem Mädel,ohne die das Leben nicht mal halb so schön wäre :-)))
Kommentar von WebSentry1789 (User gesperrt) 24.11.2012 um 20:25 Uhr
Nun, der Kumpel hat garnicht so unrecht, mit dem, was er sagt.
Kommentar von WattenSollDatten (User gesperrt) 26.11.2012 um 16:17 Uhr
Okay, aber gehört hier nun garnicht her und soll wohl eher witzig sein,glaube ich jedenfalls!Nur so am Rande, konnte darüber nicht lachen
Kommentar von WebSentry2001 (User gesperrt) 26.11.2012 um 19:11 Uhr
Mein Herr @16:17: Einfach mal richtig durchlesen, etwas Nachdenken, dann wird die Intention des Schreibers hoffentlich klar.
Kommentar von Kalle mit der Kelle (User gesperrt) 26.11.2012 um 20:42 Uhr
Es bleibt dabei, sehe es wie Watten,gehört in die Abteilung "Romane". Willste das auf einen sozialkritischen Beitrag aufwerten,mein Herr???
Kommentar von Schalker Kumpel 26.11.2012 um 20:43 Uhr
Dittrich, danke für deine Wünsche, ansonsten hasse ja so recht ;-) Und zu die Spassbremse da sach ich liebber nix.
Kommentar von Schalker Kumpel 26.11.2012 um 20:46 Uhr
Wat soll dat denn jetz hier mit Sozialkrittik? Wollt nur paar Tips geben, vielleicht kann dat ja einer brauchen.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken