Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Deutsche Telekom , am um 22:03 Uhr

DSL

Nach einem Tarifwechsel funktionierte bei der Telekom gar nichts mehr. Die Umstellung von 6000 auf 16000 sollte analog erfolgen. Einen Tag später, welch eine Überrachung erhielt ich einen DSL- Splitter, der aber nicht zu gebrauchen war. Gleichzeitig war das Telefon und dass Internet tot. Um es wiederzubeleben hat die Telekom sage und schreibe 3 Monate benötigt. Aber Geld will die Firma immer. Nach der erfreulichen Wiederinbetriebsetzung lag auch tatsächlich eine 16000 DLS-Verbindung vor. Nun nach ca einem Jahr wird die Leistung systematisch auf 9 bis 12000 herrabgesetzt. Was ich begrüßen kann, dass die Hotline bei der Telekom immer kostenfrei war.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
38 von 54 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Jogi (Jogi) 11.04.2012 um 23:07 Uhr
ohh nee - Leute - das kommt öffters vor als man glaubt - auch bei der Telekom- Technik gibt es Spinner, welche dem Kunden nur Blödsinn erzählen - ich kenne da genügend Fälle aus dem Bekanntenkreis

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken