Anzeige

von , über "VDSL 25" von Deutsche Telekom , am um 08:10 Uhr

Erst 25000, jetzt max. 20000

Nach mehreren Umzügen bin ich nun wieder in die Nachbarwohnung eingezogen, in der ich einst mit flotten 25Mbit unterwegs war und das, obwohl ich gleichzeitig noch per IPTV einen Film aufgenommen habe. Diese rund 4Mbit müßten theoretisch noch auf die Leitung hinzuaddiert werden.
Nachdem ich umgezogen bin, hatte ich anfangs auch die flotten 25Mbit. Nach einiger Zeit (Ich vermute, dass ein Nachbar ebenfalls VSLd erhalten hat)ging das Tempo auf heute gerade mal 20Mbit runter. Die Hotline der T-Com war zwar jedes Mal sehr bemüht und entschuldigte sich, wenn ich angerufen habe. Der Anschließende Rückruf eines Technikers bedeutete mir jedoch jedes Mal, dass die Geschwindigkeit absolut ausreichend wäre. Dass man ggf. mal in der Vermittlungsstelle (liegt in etwa 200m Sichweite) die Adern auf einen anderen Port umdratet, darauf kommt leider niemand und ich kann es nicht beeinflussen.
Schade eigentlich, denn ich bin nach mehreren Wechseln (1&1, Alice, etc) wieder zurück zur T-Com und war Anfangs noch sehr zufrieden. Vor Allem die genialen Möglichkeiten des T-Home Mediareceivers konnte bislang noch kein anderer Anbieter toppen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
19 von 32 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 29.03.2011 um 11:09 Uhr
Man hat halt keinen Anspruch auf eine bestimmte Geschwindigkeit sondern immer nur ein im bestimmten Bandbreitenkorridor. Daran muss man sich gewöhnen.
Kommentar von Tieger (Tieger) 29.03.2011 um 14:11 Uhr
20Mbit sind vollkommen Ok und im Rahmen des Bandbreitenkoridors
Kommentar von Karl Müller 29.03.2011 um 15:06 Uhr
@Man hat halt keinen Anspruch auf eine bestimmte Geschwindigkeit.
Kommentar von Psychotic (Psychotik) 29.03.2011 um 17:07 Uhr
der ISP hat aber auch keinen Anspruch auf bestimmte Zahlungen 25% der Zahlung in Abzug bringen falls keine Beseitigung des Mangels
Kommentar von Degro (Detlev Grothkopp) 30.03.2011 um 18:08 Uhr
Wenn man laufend schnell immer wieder umzieht, welcher Internetanbieter kommt da noch mit.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken