Anzeige

von , über "VDSL 25" von Deutsche Telekom , am um 09:24 Uhr

Geschwindigkeit gut- Service... na ja?

Bin vor fünf Monaten von Alice zur Telekom gewechselt. Da ich vom HD-Fernsehen, Telefonieren, VDSL aus einer Dose begeistert war und ich zudem die Bundesliga auch empfangen kann. So konnte ich auch Sky kündigen, mit denen ich sowieso nur Ärger nach der Umstellung von Premiere auf Sky hatte.
Habe zum Anfang schon einen riesigen Fehler gemacht, denn ich habe mein VDSL Paket im T-Punkt gekauft, womit ich kein gesetzlich festgelegtes Rücktrittrecht mehr hatte, dass habe ich aber erst hinterher erfahren. Zudem versprach man mir auch, alle privaten Sender die HD ausstrahlen auch zu empfangen, was eigentlich für mich ein Hauptgrund mit gewesen ist zu wechseln. Um das vorweg zu nehmen, diese HD Sender erscheinen noch nicht mal im Suchlauf, ganz zu schweigen vom Empfangen.Die Umstellung zum Termin erfolgte pünktlich, aber nur fürs Telefon, denn beim Internet ging überhaupt nichts! Nach zahlreichen Anrufen beim Kundendienst (einziger Vorteil 0800 Nr.) konnte ich zwar dann auch ins Netz, aber nur für kurze Zeit. Das Internet Fernsehen konnte ich sowieso erst nach etwa 2-4 Wochen erhalten, da es angeblich technisch nicht anders möglich wäre. Nach zwei Besuchen eines Technikers, stellte der dann nach drei Tagen fest, dass meine DSL Leitung defekt ist und ich auf eine andere umgeschaltet werden müsse. Dies geschah am vierten Tag Samstags. Jetzt kam ich zwar wieder ins WWW, aber ständig stürzte jetzt mein Speedport ab. Um hier nicht einen Roman zu schreiben, kürze ich ab und sage nur, dass fünf Techniker (die nichts erreicht haben, incl.Tauschgerät) bei mir waren und zum Schluss ein Ingenieur. Dieser stellte erst fest, dass dieses Speedport an Meinem Anschluss gar nicht funktioniert und er tauschte es gegen ein höherwertiges aus. Seit dem läuft technisch gesehen alles gut. Das ich aber vier Urlaubstage dafür brauchte, interessierte niemand. Der Ingenieur versprach mir auch keine Rechnung zu schreiben, da ich bisher schon genug gestraft war. Die versprochenen Gutschriften wurden auch korrekt abgerechnet. Als aber die erste volle Rechnung kam, standen für Entertain 10 Euro gleich doppelt aufgelistet, obwohl ich aber nur einen Anschluss habe? Nach mehreren Anrufen, wurde mir dann eine Gutschrift für eine der kommenden Rechnungen versprochen. Zusätzlich bekam ich für diese Unannehmlichkeiten einen Monat Big TV frei geschaltet. Nach diesem einen Monat, schaltete man mich auch pünktlich davon wieder ab, aber auch gleichzeitig von meinem schon vor zwei Monaten gebuchten Film-Paket!. Was ich dann wieder musste, ist wohl jedem klar. Na ja, in der nächsten Abrechnung man glaubt es kaum, standen Entertain abermals doppelt auf der Rechnung, was danach kam, na Ihr wisst schon. In der darauf folgenden Rechnung (Nov.), waren zwar die 20 Euro Gutschriften + 10 Euro wegen Unannehmlichkeiten abgezogen, aber dafür stand eine Techniker-Rechnung für Juli drauf und das in Höhe incl. Fahrtpauschale 70 Euro.
Ich muss dazu sagen, ich habe nie einen Techniker bestellt und auch für keine anfallenden Kosten oder Rechnungen unterschrieben.
Ein Widerspruch beim Kundencenter per E-Mail und zahlreiche Anrufe, ergaben nach einer Woche nichts und ich legte per Einschreiben mit Rückschein nochmals Widerspruch ein. Als ich nach 8 Tagen (außer dem Rückschein) immer noch keine Antwort hatte, rief ich wieder im Kundencenter an. Dort (nach mehrmaliger Weiterleitung) sagte mir eine nette Dame, dass ich das Geld in einer der nächsten Rechnungen gut geschrieben bekomme. Das wollte ich natürlich schriftlich, sie fragte was schriftlich? ich ja! Dann schicken wir ihnen eine SMS. Ich frage mich deshalb im Ernst, hat die Deutsche Telekom es nicht mehr nötig, nach einem Widerspruch des Kunden, eine schriftliche Antwort (aber ohne Nachfrage) zu verschicken?? Man steht bei denen da wie ein Idiot.
Zwar bin ich mit dem DSL zufrieden, aber im Nachhinein muss ich klipp und klar feststellen, die Preise sind genau so zu hoch, wie alle Versprechungen bei Wechselabsichten. Ist man einmal in diese zwei Jahresfalle getappt, ist nichts anders als wie bei jedem anderen Anbieter auch! Ach ja doch! man kommt unter zwei Jahren nicht mehr raus ;)
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
69 von 84 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 6 Kommentare abgegeben

Kommentar von XX. 25.11.2010 um 16:28 Uhr
Erleben,was verbindet.
Kommentar von Halb1 (Gentoo) 25.11.2010 um 18:17 Uhr
Auch T kocht nur mit Wasser,wie alle anderen auch.
Kommentar von Wind47166 (Wind47166) 26.11.2010 um 00:20 Uhr
Bitte setzen sie diesen Bericht unter T-home,Kontakte Foren rein
Kommentar von schlaptop (schlaptop) 26.11.2010 um 16:40 Uhr
@Kirk
Kommentar von schlaptop (schlaptop) 26.11.2010 um 16:42 Uhr
@Kirk so ganz richtig ist das nicht! Zum Einen sind das Mietgeräte, zum Anderen habe ich keinen Techniker angefordert und auch nichts unterschrieben. Wurde nicht auf anfallende Kosten hingewiesen!
Kommentar von schlaptop (schlaptop) 26.11.2010 um 16:56 Uhr
Habe gestern angerufen und rein zufällig erfahren, dass die Kosten erstattet werden. Hätte sonst bis Ultimo auf Antwort gewartet. Einfach unverschämt nach schr. Widerspruch

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken