Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Deutsche Telekom , am um 16:36 Uhr

Sehr enttäuscht

Seit drei Jahren schon probiere ich mich vergebens von meiner damaligen 6000er leitung eines anderen Anbieters (VOR meinem Umzug) an meine angeblich 2000er Leitung zu gewöhnen.
Bezahlen tu ich einen 6000er Vertrag, da dies mit Telefonflat am "günstigsten" ist. Leider kann ich froh sein, wenn 1/10 der 2000er Leitung bei mir ankommen.
Nach mehreren vergeblichen Anrufen bei der Telekom dann ein anscheinend fachkompetenter Telefonist: Er würde etwas freischalten erklärte mir dies zeitgleich mit einer Entschuldigung etwa 10 minuten lang, und ich dürfte danach wieder mit meinen 2000kbit/s rechnen.

1.: Die Frage die ich mir stelle: Wieso erst danach? ich zahle seit langem einen teuren Vertrag, bei dem mir wenigstens 2000kbit/s zugesichert wurden, angekommen sind maximal 750. Und nun soll alles nach ein paar Klicks am PC funktionieren? (Diese Frage konnte mir leider nicht beantwortet werden, das wäre ein anderer Zuständigkeitsbereich) seltsam...

2.: Stellte sich dann leider heraus, dass auch diese Unternehmung keine Verbesserung brachte.

Kurzum gedacht, da wechsel ich doch einfach den Anbieter. Nur leider ist die Telekom im Besitzt jeglicher bei uns verlegten Leitung, und hat anscheinend auch in Zukunft nicht vor, einen Teil dieser an einen anderen Anbieter zu verkaufen, also besteht nichteinmal die Möglichkeit eines Wechsels..

Schade, wenn man erst durch monopolistisches Denken Kunden erzwingt (was ja nichtmal weiter schlimm wäre), aber dann keine ausreichende Leistung anbietet/erbingt.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
47 von 95 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken