Anzeige

Anzeige

von , über "Internet PREMIUM 120 / 2play COMFORT 120 / 3play JUMP 120" von Unitymedia , am um 16:16 Uhr

Große Enntäuschung

Aus juristischen Gründen weise ich ausdrücklich darauf hin, dass die folgende Schilderung meiner subjektiven Wahrnehmung entspricht und deshalb im Widerspruch zu den Fakten stehen KÖNNTE: GESCHÄFTSGEBAREN VON UNITYMEDIA: Zunächst bin ich von einem Außendienst-Mitarbeiter mit Angeboten einige Jahre lang regelrecht gestalkt worden. Das ging bis zu Beleidigungen, weil ich nicht einsichtsfähig sei. Die Leistungen sein doch unvergleichlich (gut). Ein Bekannter von mir, der sich gut mit IT auskennt, meinte, er habe auch einen Vertrag mit Unitymedia, und er könne nicht klagen. Allerdings habe ich später feststellen müssen, dass er das Glas eben als halb voll ansah. Ich jedoch fasste seine zurückhaltende Aussage als Empfehlung auf. Sehr zu unrecht. Ich habe nun nach der Mindestlaufzeit meinen Vertrag mit Unitymedia gekündigt, weil deren Leistungen in der Tat unvergleichlich erscheinen. Unvergleichlich schlecht! Meine erste Enttäuschung bahnte sich beim Ausfüllen des Online-Antrags an. Als mir dabei etwas unklar erschien, rief ich die Hotline an, mit der Bitte um ERLÄUTERUNG. Der Hotline-Mitarbeiter beantwortete nicht nur meine Frage, sondern übernahm direkt selbst die Erstellung meines Antrags, wobei der Mitarbeiter mir versicherte, diese Verfahren sei genauso gut wie der Online-Antrag, keinerlei Nachteile! Schließlich gab ich auch an von meinem Bekannten eine Empfehlung für Unitymedia erhalten zu haben. Der Online-Mitarbeiter notierte sich den Namen und suchte aus seinem PC die genaue Anschrift und Kundennummer heraus. Er ragte mich, ob die Angaben tatsächlich auf meinen Bekannten zuträfen. Und ich beendete die ursprünglich unbeabsichtigte telefonische Anmeldung bei Unitymedia mit dem guten Gefühl, dass meinen Bekannten 240 Euro als Vermitttlungsprämie erwarteten... Sie ahnen es: dem war nicht so. Als ich nach einem halben Jahr nachhakte, wo die Prämie bleibe, erfuhr ich, dass sie an eine Online-Antragstellung gebunden gewesen sei. Meine Beschwerde mit minutiöser Darstellung des Sachverhalts (siehe oben) wurde monoton mit gleicher Begründung zurückgewiesen. Desgleichen mein folgender VORWURF DES BETRUGS und meine Ankündigung von Konsequenzen. Soviel aus meiner Sicht zum Geschäftsgebare von Unitymedia. TECHNISCHE QUALITÄT: Hier sind weniger Worte erforderlich. Das FERNSEHBILD, v.a. im HD-Bereich, ruckelt mehrmals stündlich, gefriert auch mal länger ein. Die BOX lässt sich häufig nicht mehr bedienen. Ein Neustart behebt dieses Problem meistens. Die VERBINDUNG DES PC MIT DER BOX ist sehr störanfällig. Ich kann das eindeutig auf die Unitymedia-Box zurückführen, weil ich anfangs gleichzeitig auf eine Box von 1 und 1 zugreifen konnte, womit derartige Störungen nicht auftraten. Der INTERNETZUGANG DER BOX geht häufig verloren, besonders in den frühen Nachmittagsstunden. Manchmal hilft ein Neustart der Box. STÖRUNGSMELDUNGEN: Nach der Meldung von Störungen erscheint recht bald ein Techniker. Einige Male wurde sogar die Straße aufgegraben. Mit bescheidenem Erfolg! Ich kann zwar nun alle Sender empfangen, was anfangs auch nicht gegeben war, allerdings die oben beschriebenen Störungen geblieben. Einer der von Unitymedia entsandten Techniker hat zugegeben, das Kabernetz und der Server in meinem Gebiet seien "HOFFNUNGSLOS MARODE". Nach ca. 10 erfolglosen Techniker-Einsätzen habe ich es aufgegeben, Störungen zu melden. Eine Zeitlang konnte ich zwischendurch nur wenige Sender empfangen. es stellte sich heraus, dass sie vertragswidrig nicht geschaltet waren. Die Sender fehlten merkwürdigerweise, nachdem ich Unitymedia Betrug vorgeworfen hatte. WER GLAUBT, UNITYMEDIA WÜRDE AUS KULANZ AUF EINEN TEIL DER VEREINBARTEN GEBÜHREN VERZICHTEN, DER IRRT!!!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
21 von 26 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von satansrache (satansrache) 07.04.2017 um 17:16 Uhr
Der Text liest sich sehr anstrengend. Hin und wieder mal einen Absatz zu lassen wäre hilfreich gewesen.
Kommentar von 08.04.2017 um 01:17 Uhr
Da schreibt mal jemand ausführlich, was ihn bewegt und Du Affe hast immer noch was zu meckern. Was bist Du nur für eine armselige Figur.
Kommentar von satansrache (satansrache) 08.04.2017 um 17:42 Uhr
@01:17 Uhr Das Problem ist, dass intelligente Menschen auf Dumme wie Verrückte wirken.
Kommentar von 09.04.2017 um 00:40 Uhr
@satansrache, was zahlt Dir denn der Betreiber dieser Internetpräsentation für Deine "flachgeistigen" Kommentare? Wenn Du wirklich ingtelligent wärest, würdest Du nicht ständig solchen Mist schreiben.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken