Anzeige

von , über "Internet / 3Play 100" von Unitymedia , am um 14:02 Uhr

Unitymedia will 313 EUR für 5-einhalb Jahre alte Geräte

5-einhalb Jahre alte Geräte sollen nicht durch Gebühren abgegolten und dann immer noch 313 EUR Wert sein. Unitymedia fordert die Geräte nicht rechtzeitig zurück und will später Geld dafür. Der Unitymedia Kundenservice fordert 5 Geräte von mir zurück. Wenn ich sie nicht zurücksende, solle ich sie bezahlen: 313,00 Euro. Diese Forderung erreicht mich Ende August. Ich bin Mitte Mai von Frankfurt nach Berlin gezogen. Darum kann ich nicht mehr Unitymedia Kunde sein. Zur Kündigung des Vertrages musste ich eine neue Meldebestätigung vom Bürgeramt holen. Das war schon mal die erste anmaßende Schikane. Über meinen Umzug habe ich schon im April mit dem Unitymedia Kundendienst gesprochen. Ich wollte wissen, wie ich denen meine Nachmieterin unkompliziert übertrage. Es war sehr kompliziert, Unitymedia den Gefallen eines neuen Kunden zu erweisen. Hätte mir im April oder Mai jemand gesagt oder deutlich geschrieben, dass Unitymedia alte Geräte zurück haben will, hätte ich sie gerne geschickt. Darauf wäre ich aber nie gekommen, weil in zwanzig Jahren noch nie ein Provider alte Geräte von mir zurück haben wollte. Alte Geräte werden neuen Kunden nicht weiter gereicht. Also habe ich die Geräte nach meinem Umzug in Berlin zum recyclen gebracht. Ich habe sie 5 Jahre und 6 Monate verwendet und mit meinem Abo mitbezahlt. Heute verwendet Unitymedia sicher akutellere Modelle. Weil beim Samsung Horizon das W-Lan nicht ging, bekam ich einen extra Router und dazu einen Splitter-Verstärker, damit das Signal für Router und Horizon reicht. Insgesamt standen 5 Geräte mit 5 Stromkabeln hässlich um meinen Fernseher rum. Ich hielt die Forderung für einen Irrtum, schrieb dem Geschäftsführer Lutz Schüler, dem Sen.VP.UK André Schloemer und dem Leiter Kom Johannes Fuxjäger. Keiner hielt es für notwendig, mir zu antworten. Sie delegierten kommentarlos. Beschwerdemanager verwiesen auf Kleingedrucktes in Anhängen oder AGBs. Im November bekomme ich eine Mahnung. Die wollen ihre Abzocke wirklich durchziehen. Jetzt bin ich sauer. Das verzeihe ich nicht.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
12 von 14 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von satansrache (satansrache) 07.12.2016 um 17:33 Uhr
Schon oft hier geschrieben, dass Namen absoluit nichts in den Berichten zu suchen haben. Wenn man keine AGB liest, dann darf man sich hinterher auch nicht beschweren.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken