Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 12:37 Uhr

Altkunden müssen auf Kundendienst verzichten

Der Kundendienst für Altkunden ist katastrophal.
Ich habe mein DSL 2000 Paket im Januar 2007 auf DSL 6000 umgestellt. Die empfangene Leistung ist DSL 1400!!
Berechnet wird, obwohl der Vertrag nicht eingehalten wird und ich DSL 6000 fristgerecht schriftlich deshalb widerrufen habe, DSL 6000.
3 schriftliche Reklamationen der Rechnungen seit Januar 2007 bis einschließlich 27. März 2007 und selbst der Widerruf blieben unbeantwortet.
Falsche Rechnungsbeträge werden stattdessen abgebucht.
Die kostenpflichtigen Hotline kann nicht wirklich weiterhelfen und verweist stattdessen auf erneut schriftliche Beschwerde und Vorgangsbeschreibung an die Zentrale in Flensburg, obwohl nachweislich von dort Reaktionen nicht erfolgen.
Stattdessen wurde mir am 27. März 2007 von der nur für Altkunden kostenpflichtigen Hotline mitgeteilt, dass sich auf Grund des " Produktwechsels ", (der aufgrund fehlender technischer Möglichkeiten bei Versatel nie stattfand), eine neue Vertragsbindungsfrist von 24 Monaten auferlegt bekommen habe.
Noch ein Hinweis und eine Warnung, bei Preissenkungen bezahlen für ein und dieselbe Leistung!!!! Altkunden einen höheren Preis, bei Umstellung (dieselbe Leistung, aber nur andere Bezeichnung) wird den Altkunden ein " Stachelhalsband " umgelegt, denn dann läuft die Vertragsbindungsfrist wieder von vorn und beginnt mit 24 Monaten.
Für mich nie wieder Versatel!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
25 von 30 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken