Anzeige

von , über "Doppel-Flat select DSL 16.000" von Versatel , am um 12:37 Uhr

Rechnung + Hotlinegebühren für 0 Leistung

Wir hatten bis vor einem Monat und 10 Tagen eine 4000er von Versatel.
Nie hatten wir Probleme und da die 16000er auch nicht viel mehr kostet, dachten wir, die bestellen wir uns.
Schnelle bearbeitung, 2 Tage später kam dann per Post die Auftragsbestätigung, am 17.03. würde umgestellt werden.
Klappte! Ich geh gleich hier die Geschwindigkeit messen: 8000 statt 16000 (hmm, ok), 200 statt 680 (neee).
Hinzu kamen dann alle 1 bis 2 Stunden jewils ein Ausfall um die 10 bis 15 min.
Ich rufe also bei der Hotline an (01805 für Störungemeldung: Piepts bei denen?) und teile denen das Problem mit.
Die Mitarbeiter -alle sehr freundlich- melden das Problem und 2 Tage später kan eine SMS, das Problem sei behoben.
Toll dachte ich, Sc*it war, denn statt einer funktionierenden 16000er hatten wir die letzten 3 Wochen absolut kein Netz, naja, ab und zu, so alle 2 Tage, eine halbe Stunde bei 2000.
Ich also wieder bei der Hotline durchgeklingelt und das Problem geschildert, immer wieder in den ersten 2 Wochen, denn keinerlei Besserung.
Vor 10 Tagen haben wir dann eine Reklamation abgeschickt.
Ich rufe nach 4 Tagen an: Ist noch in Bearbeitung. Ich denke auch: Hallo? Was ist denn da los? Wenn man in einen teureren Tarif wechselt: 1 Tag Bearbeitung, wenn man sein gutes Recht durchsetzen möchte: 5 Tage???
Nun, eine Auftragsbestätigung, die mir am Telefon zugesichert wurde habe ich immer noch nicht erhalten, heute morgen hatten wir zu meiner großen Überraschung 12,3 min Netz (kann man ja am Router ablesen). Die 3 Tage davor: Null.
Aber der Knaller: Gestern auf meinem KTO-Auszug: Eine Abbuchung von Versatel: 50Euro für eine nicht funktionierende Inet-Verbindung (ok, Telefon war auch drin und das lief, aber das Inet-Cafe kostet auch schon etwas) plus 11Euro (!!!) für die olle Hotline, die uns im Prinzip auch nichts geholfen hatte, nicht nur, dass die Störungen nicht behoben wurden, die Meldungen wurden erst nach Shop-Besuchen überhaupt weitergegeben.
Mal im Ernst: Warum sollte ich dafür bezahlen, mein Geld in Internet-Cafes ausgeben zu müssen um die Vorzüge des weltweiten Netzes überhaupt genießen zu können? Da bezahle ich ja doppelt.
Und was zur Hölle denken die sich, wenn sie dafür, dass ich als ihr Kunde mein Recht einfordere und doch nichts erreichen kann auch noch Extragebühren zahlen soll (zumal ich von 1 Std und 13 min (11Euro bei 14ct/min) ohnehi ca 40 min in der Warteschleife hing).

Mein Fazit: ADSL von Versatel ist schon in Ordnung, besonders im Preis/Leistungs-Verhältnis.
ADSL2+? FINGER WEG, DIE KÖNNEN DAS NICHT!
(Ich wohne übrigens 70 Meter von der Vermittlungsstelle und 7 Meter von der Übergabestelle entfernt)

Noch eine Anmerkung: Bitte entschuldigen Sie meine grauenhafte Rechtschreibung und meinen Tonfall, ich sitze vor Wut kochend in der Schule (die haben nämlich Netz)...
Liebe Grüße, Artimis
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
37 von 43 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken