Anzeige

von , über "Doppel-Flat select DSL 16.000" von Versatel , am um 01:02 Uhr

Am 14. Dezember ist endlich der Scheidungstermin

Einen guten Abend,

ich habe mich selten so auf das Ende eines Abschnitts gefreut wie hier bei Versatel. Meine Erwartung an den mit vielen Vorschusslorbeeren ausgestatteten neuen Anbieter Vodafone ist jetzt natürlich groß und ich hoffe sehr, nicht wieder enttäuscht zu werden.

Aus aktuellem Anlass emotional sehr aufgebracht berichtete ich hier an dieser Stelle am 04. September 2008 (http://www.wieistmeineip.de/dsl-anbieter/Versatel/bericht-50656.html) über meine leider nur unguten Erfahrungen mit meinem bis 14. Dezember noch aktuellen Internet- und Telefonanbieter Versatel.

Trotz zahlreicher Reklamationen, Abmahnungen und Einschreiben sah es Versatel offenkundig als nicht zwingend an, mich als Kunden ernst zu nehmen.

Jetzt habe ich gekündigt und Versatel hat mich plötzlich als Kunden entdeckt. Gemäß fernmündlicher Aussage von dem Versatel-Kundendienst lag es offenbar immer an der letzten Meile der Telekom, dass meine Verbindung fortwährend abbrach und einmal versprach sich die Kundendienst-Angestellte und erklärte mir, dass mein DSL nur bei maximal 4000 kbps störungsfrei laufen würde. Aus diesem Grund hatte mich Versatel gleich nach den ersten Beschwerden auf diese Geschwindigkeit fest eingestellt. Ich wurde vor dieser Information nie zuvor darüber in Kenntnis gesetzt geschweige denn habe ich auch nur für diese Geschwindigkeit bezahlt. Im Gegenteil, ich zahlte mit meinen 53 Euro monatlich 2 Jahre lang das ganze Paket.

Jetzt nach der Kündigung ändert sich plötzlich alles wie von Zauberhand. Schon ein paar Tage nach dem überraschenden ersten Anruf von Versatel, in dem mir ein Mitarbeiter die Rückstufung auf kleinere Pakete vorschlug, um mich mit der Kostenersparnis in einen neuen 24-Monats-Vertrag zu locken und mich auch genau befragte, weshalb ich mit Versatel nicht zufrieden bin, funktioniert plötzlich die letzte Meile der Telekom und versorgt mich fortan mit 10.000 kbps:

Aktuelles Mess-Ergebnis:
Datum und Uhrzeit: 06.11.08 / 23:45 Uhr
Anbieter: Versatel
Paket: DSL 16.000
Download-Geschwindigkeit: 9.624 kbps (1.203 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: 102 kbps (13 kbit/s)

Jetzt ist auch keine Rede mehr von einer möglichen De-Justierung der eigenen häuslichen kommunikationstechnischen Infrastruktur. Es klappt einfach ohne jegliches Dazutun.

Warum es Versatel erst jetzt nach der Kündigung schafft, mir eine halbwegs gute und stabile Leistung anzubieten, kann ich im Hinblick auf deren Hoffnung auf eine mögliche Vertragsverlängerung um 2 Jahre nur mutmaßen. Ich hatte keinen einzigen Absturz mehr in den letzten Tagen.

Für mich ist die Sache mit der Kündigung (für die ich im Übrigen noch keine schriftliche Bestätigung bekommen habe) definitiv erledigt.

Ein kluger Mann von der Uni Tübingen hat mir geraten, mir einen Anbieter mit eigenem Leitungsnetz zu suchen, denn alle DSL-Bereitsteller ohne Netz müssen bei Netzbetreibern wie Telecom sämtliche Leitungen für ihre Kunden anmieten.

Dabei gibt es hier gleich 2 Problemfelder: 1. Die Telecom macht diesen Mietern das Leben so schwer wie möglich und 2. die Mieter selbst optimieren ihre Einnahmen dadurch, dass sie von ihren Kunden volle Paket-Entgelte abbuchen, aber nur einen Teil der Leistung für diese in Leitungen bei der Telecom einkaufen (steht hier alles im Forum genau beschrieben). Wenn es dann bei denn sowieso schon zuwenig angemieteten Leitungen noch zu Stoßzeiten der Nutzer kommt, bricht das ganze System zusammen und wird instabil. In den AGBs steht aus dieser vorsätzlichen, allein umsatzdominierten Motivation heraus ja auch schon drin "bis zu 16.000".

Interessanterweise überschneiden sich entsprechende Erfahrungen von Versatelkunden hier im Forum, aber auch im Bekanntenkreis (nicht nur bei Versatel), deren bezahlte Leistungspakete sich fast immer an der jeweils unteren Grenze des von ihnen bezahlten Leistungspaketes bewegen.

Nachdem wir leider kein Kabel BW bekommen werden in unserem Stadtteil (Begründung: alle Häuser haben Sat-Schüsseln und nur für DSL / Telefon allein ist der Aufwand nicht gerechtfertigt) habe ich mir nun mit Vodafone einen neuen Anbieter mit eigenem Leitungsnetz gesucht.

Ich hoffe sehr, dass nun alles gut wird und werde sie frühestens im Januar hier an dieser Stelle mit einem ersten Erfahrungsbericht versorgen.

Vielen Dank allen, die hier mit Können und Sachverstand verständlichen Support bieten, ihre eigenen Erfahrungen niederschreiben und aktive Hilfestellung geben. Mir hat das ebenso geholfen wie das Wissen darüber, dass man hier gemeinsam mit ebenso Betroffenen auch mal seinem berechtigten Ärger Gehör verschaffen kann.

Mit freundlichen Grüßen und eine gute Nacht,

Eberhard S.

Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
47 von 56 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 8 Kommentare abgegeben

Kommentar von Laluscha 09.11.2008 um 04:42 Uhr
toller umfassender Bericht,weiter so !!
Kommentar von aerm (ae) 09.11.2008 um 09:41 Uhr
Gelungener und ausgewogener Bericht. Sehr gut nachvollziehbar. Seit 31 Tagen versatelfrei ...
Kommentar von Eberhard 09.11.2008 um 19:38 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Eberhard 09.11.2008 um 20:00 Uhr
wieder von Do 06.11.08 23:45 Uhr Versatel; DSL 16.000 9.624 kbps 102 kbps und Sa 04.10.08 20:05 Uhr, 10.923 kbps 261 kbps auf heute So 09.11.08 19:25 Uhr, 4.755 kbps 273 kbps. Nun ist alles klar.
Kommentar von Der Hilfsbereite 10.11.2008 um 20:04 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Eberhard 10.11.2008 um 21:14 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Eberhard 10.11.2008 um 21:22 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Nighthawk 16.11.2008 um 01:06 Uhr
Moin, ist doch mal ein richig guter Bericht. Den kann natürlich die Versatel-Truppe nicht gut finden. Der Spruchbeutel ist mal richtig hohl. So einen Blödsinn höre ich sonst nur beim Versatel.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken