Anzeige

von , über "DSL 2.000 (2048/384)" von Versatel , am um 00:31 Uhr

DESASTRÖS!

Nach "Zwangswechsel" durch Übernahme meines bisherigen Providers zu Versatel nahm das Unglück seinen Lauf. Nachdem ich vorher 4 Jahre vollumfänglich zufrieden war, klappt seit diesem Zeitpunkt, trotz angeblich unveränderter bzw. verbesserter Technik (meine Technik hat sich zu dem Zeitpunkt tatsächlich nicht verändert!) so gut wie gar nichts mehr: Ständige Abbrüche (teilweise mehrfach täglich), miese Bandbreiten (vorher keinerlei (!!) Probleme), inkompetente Techniker (z. T. komplett sinnlose Begründungsversuche mit Schuldzuweisung an den Kunden), unfähige Hotline. Aber hier die Krönung: Trotz kompletter Flatrate in zwei Firmenverträgen wurde mir ein (noch dazu exorbitantes!) Internetvolumen in Rechnung gestellt und abgebucht; einmal? Nein, trotz sofortiger Reklamation auf allen möglichen Kommunikationswegen und Widerruf der Einzugsermächtigung in ZWEI aufeinanderfolgenden(!!) Monaten. Dazu gabs zweimal eine ominöse Wechselgebühr und im dritten Monat wurden neben der Grundgebühr für mein Zeitkontingent zu Mobil (Firmentarif) die KOMPLETTEN Gesprächsgebühren noch zusätzlich draufgepackt. Versuchen kann mans ja...Ich freue mich schon fast auf die Überraschung in der nächsten Rechnung. Keine Entschuldigung, keine Rückerstattung - nach 6 Wochen die einzige Reaktion in Form einer kommentarlosen Gutschrift. Die kann ich nun über die nächsten Monate (oder Jahre?) durch Rücklastschriften "abarbeiten". Der nächste Kündigungstermin ist meiner!!!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
24 von 29 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 7 Kommentare abgegeben

Kommentar von Laluscha 14.12.2007 um 04:47 Uhr
toller umfassender Bericht,aber so kennt man VT !!
Kommentar von Goldfield (.) (User gesperrt) 14.12.2007 um 10:07 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Fanatiker1 (Fanatiker) 14.12.2007 um 20:04 Uhr
um diesen verbalen Fehlverhalten ein Einhalt zu geben, sollte die IP mit veröffentlicht werden. Die neue Gesetzgebung räumt das ja ein. Der "." bewegt sich wohl in naher Zukunft auf dünnem Eis.
Kommentar von Dorothee 15.12.2007 um 01:21 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von manager (User gesperrt) 15.12.2007 um 11:10 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von wilk (wilk) 15.12.2007 um 11:30 Uhr
@ manager Ich kann an meiner Aussage beim besten Willen kein "Fehlverhalten" entdecken?! Aber ich dachte ursprünglich auch, dass es in diesem Forum um Erfahrungsberichte und Sachthemen geht - Fehler!!
Kommentar von Nighthawk 16.12.2007 um 23:52 Uhr
Wilk, Deine Aussage ist absolut okay und offenbar paßt es hier einige Herren nicht, dass Kritik geübt wird. Ich kann jeden Satz in Deine Bericht und die Emotionen dazu verstehen.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken