Anzeige

von , über "DSL 2.000 (2048/384)" von Versatel , am um 18:13 Uhr

Download im Keller

Seit Wochen ist der Download mehr oder weniger auf ISDN-Qualität. Störungsmeldung bringen keine Änderung! Versatel verweist auf die Entfernung zum Verteiler bzw. sieht die Gründe in den System- oder Routereinstellungen und empfiehlt diese zu prüfen und ggf. zu ändern bzw. ein reset durchzuführen. Ferner verweist Versatel auf die Geschäftsbedingungen, die nur eine Downloadrate bis zu zusichern.
Komisch iist nur, daß der Anschluß von Jan. bis Okt. störungsfrei läuft. Den Rest des Jahres muß ich mikich geringen Raten begnügen. Vieleicht hhabe ich ja mein Flatrate-Datenvolumen Ende Okt. ausgeschöpft und Versatel versucht mich so zu disziplinieren. Das nennt man dann Flatrate.
Danke Versatel, ihr seit ein toller Provider!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
25 von 27 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von aerm (ae) 21.11.2008 um 20:14 Uhr
Warum schreibst Du keine Mahnung mit Fristsetzung per Einschreiben und kämpfst dann mit einer Kündigung gemäß §314 BGB (auch wenn Versatel meint, sie ablehnen zu dürfen) ? Dann muß Versatel reagieren!
Kommentar von lengaii (jupp schmidt) 05.12.2008 um 14:42 Uhr
Mahnungen und Rechnungskürzungen habe ich vor einem Jahr schon durchgeführt. Das interessiert die nicht. ich werde einfach den Provider wechseln. Vielleicht wird es ja besser.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken