Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 07:27 Uhr

lange 20 Tage bei Versatel

Bericht vom 13.2.07
Nach mehreren Jahren mit DSL 2000 über TCom unterwegs wollte ich doch mal zu einen günstigeren Anbieter wechseln um Geld zu sparen. Das war der grösste Fehler. Nach all den Jahren problemlosen Surfens und Telefonierens wurde ich ab Anschlusstag (Versatel) mit einen Schlag in die 90 er Jahre zurückversetzt. Hatte einen Anschluss DSL 6000 mit Fastpat beantragt und auch von Versatel bestätigt bekommen. Das reale Leben sah dann so aus. DSL 1000 mit 80,100er Ping. Na toll. 14 Tage rief ich jeden Tag dort an damit der Mangel beseitigt wird. Ohne Erfolg. Bin dann zum Anwalt um mir eine Rechtsauskunft zu holen. Habe dann das Abstellen der Mängel mit Fristsetzung bei Nichteinhaltung der Auftragsbestätigung und Androhung der Fristlosen Kündigung gefordert. Keine Reaktion von Versatel. Mit Ablauf der Fristsetzung habe ich die Fristlose Kündigung mit Entzug der Einzugsermächtigung verschickt. Ausserdem habe ich die Hardware zurückgeschickt und alle Stecker gezogen damit keinerlei Ansprüche nach Kündigung noch bestehen. Keine Reaktion von Versatel. (Natürlich alles per Einschreiben mit Rückschein) Zeitgleich wurde ein neuer Telefonanschluss über die (ja erraten) TCom beantragt.Dann erste Abbuchung von VT. Wurde von mir zurückgebucht. Ich überwies nur für die von mir genutzten Tage. Jetzt Reaktion von Versatel. Hinweis auf AGBs wegen Zusicherung der Bandbreite bla , bla bla, und Angebot wegen Runterstufung auf DSL 2000. Dies lehnte ich ab. Erhalte immer noch Mahnungen jeden Monat. Der Anwalt meint ich soll sie abheften und vergessen. Sie müssten mich schon verklagen, wäre aber zu teuer und würde VT keinen Erfolg bringen. Achja, ich surfe jetzt mit DSL 16000 mit 20er Ping. Immer volle Bandbreite und noch keine Probleme wie ja schon Jahre vorher.

Aktuell sieht es so aus, dass ich seit Februar nichts mehr von Versatel gehört habe. Mein alter Anschluss (alte Nummer angerufen - kein Anschluss unter dieser Nummer) wurde Mitte Februar abgeklemmt.

Ein kleiner Tipp noch an alle die ständig auf der T-Com rumhacken.Vergleicht doch mal deren AGBs mit denen von Versatel.

Ach ja, mein 16000er funzt wie am ersten Tag.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
21 von 30 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Ke-Vieh (Versatelkritiker) 18.06.2007 um 20:44 Uhr
Ich bezahle lieber ein paar Euro mehr für einen funktionierenden Anschluss. Mit den Aktien wäre echt zu überlegen - im Vergleich -die Aktie von Versatel fällt ja schon wieder.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken