Anzeige

von , über "DSL 2.000 (2048/384)" von Versatel , am um 20:22 Uhr

Versatel bzw Gelsennet sind das letzte

Seit dem 11.1.2007 bin ich bei Gelsennet. Ich kann mich denen nur Anschließen die negative erfahrungen mit Versatel bzw. Gelsennet gemacht haben. Die große abzocke fängt bei denen ja schon mit der beauftragung einer DSL Leitung an. Man bekommt von Gelsennet eine Auftragsbestätigung für eine 16000 DSL Leitung. So weit ist ja auch alles ok. Man freut sich das diese Geschwindigkeit in meiner Straße und dem Haus verfügbar ist. Der absolute Hammer kommt dann aber 3 Tage vorm Anschalttermin, es flattert ein brief der Gelsennet ins Haus wo man mich als Flatrater 2000 begrüßt. Da platzt einem echt der kragen. Naja denkt man sich eine 2000 DSL besser wie kein DSL. Nur das seit der Anschaltung selbst diese 2000 DSL Leitung wie ein Sack nüsse läuft. Ständig verbindungsabbrüche sobald traffic auf der leitung ist. Nach mehreren anrufen bei der Gelsennet kommt dann nach 1 woche ein techniker raus der die Leitung auf 1500 runter schraubt. Denkt man sich Leitung läuft Stabil puste kuche. Erneuter Techniker Besuch und schwupp wars nur noch eine 1000 DSL. Zahlen soll man natürlich weiterhin für eine 2000. Selbst die Techniker sagen das bei einer Leitungslänge von knapp 4 km zum Hauptverteiler nur eine 1000 DSL bzw eine noch niedrigere Geschwindigkeit realisierbar sei. Es wird einem als Neukunden alles angeboten egal obs machbar ist oder nicht. Hauptsache man gewinnt so neue kunden. Habe inzwischen kündigung eingereicht weil die leistung nicht erbracht werden kann wie vertraglich vereinbart aber als reaktion kommt dann nur das man erst nach 24 monaten aus dem Vertrag kommt. Die Sache liegt nun beim Anwalt da man die nur so Packen kann. Mein Anwalt hat Gelsennet eine Frist gesetzt bis zu dieser meinen Vertrag zu löschen ansonsten wird die erhebung einer negativen Feststellungsklage erhoben und zu gleich wird geprüft ob auch klage auf Feststellung der Unwirksamkeit der AGB erhoben werden soll.

Ich persönlich denke mal das man mich aus diesem Vertrag raus lassen wird. Wird die Gelsennet dieses nicht tun und ich bekomme vor Gericht recht hätte dieses für die Versatel und Gelsennet weitreichende folgen weil dann alle die ihre zugesicherten leistungen nicht bekommen klagen könnten. Der Kundenschwund wäre dann vorprogrammiert.

Werde euch da weiter auf dem laufenden halten wie diese Sache ausgeht.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
71 von 88 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken