Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 00:44 Uhr

Versatel NEIN DANKE ! BITTE unbedingt lesen auch wenns länger dauert.

Hallo, bin seit ca. 3 Jahren Versatel-Kunde, anfangs war technisch u. der "Kunden"-Service OK, hatte erst DSL 2000 (Flat), dann habe ich aufgrund einer Aktion, das DSL 2000 auf 4000 (gleicher Preis wie DSL 2000) umstellen lassen, nur leider schaltete man mir das DSL 4000 erst, nachdem ich mich telefonisch beschwert habe (getestet mit Speedtest im Internet), das ich immer noch DSL 2000 geschaltet habe, schaltete Versatel mir endlich DSL 4000. Ein Jahr nach meiner Umstellung auf DSL 4000, wollte ich auch aufgrund eines neuen Versatel Produktes, mein DSL 4000 auf DSL 6000 umstellen lassen, nun bekam ich erstmal sofort eine Absage, ich habe mich daraufhin mehrfach schriftlich beschwert und nach langen hin und her, bekam ich eine kurze schriftliche Bestätigung, das man mich auf DSL 6000 umstellen würde.Hier merkte ich zum ersten mal, das man als Bestandskunde bei Versatel nicht mehr viel bewegen kann. Leider wurde mir auch diesmal mein DSL 4000, nicht auf das bestätigte Produkt DSL 6000 umgestellt, ich musste erst wieder bei Versatel anrufen und dies reklamieren, als Antwort bekam ich foldende Aussage: Das könne schon mal passieren, das man trotz schriftlicher Bestätigung auf ein anderes Produkt, dieses nicht geschaltet und umgestellt bekäme, diese Produktumstellungen würden halt über mehrere Stellen bei Versatel laufen, da kann das eben mal passieren. Als ich dem Versatel-Mitarbeiter sagte, das dies seinerzeit bei meiner Umstellung von DSL 2000 auf DSL 4000 schon einmal passiert sei, wurde ich ziemlich unfreundlich am Telefon abgewürgt. Seitdem ich DSL 6000 habe, ist es schon sehr häufig vorgekommen das ich Störungen, bzw. Ausfälle über mehrere Stunden hatte. Alle Störungen halte ich nun immer genau schriftlich fest, ich habe dadurch schoneinmal eine Gutschrift über 15 Euro auf meine nächste Rechnung von Versatel erhalten. Nun möchte ich abschließend noch etwas zu den immer wieder neueren Produkten sagen.Versatel Bestandskunden stehen hier erstmal ganz ganz hinten an, Versatel machte mal Werbung für DSL 20.000 mit Telefon-Flat, der Preis dafür lag etwas höher, wie der, den ich nun für DSL 6000 (mit Telefon-Flat) (49,98 Euro) bezahle. Die Werbung im Internet war eindeutig so aufgemacht, das ich als Bestandkunde davon ausgegangen bin, das ich auf DSL 20.000 ohne Probleme umstellen kann. Nachdem ich die Kundenhotline anrief, wurde mir dann aber gesagt, JA ! das Angebot gelte aber nur für NEUKUNDEN, es sei denn, ich würde eine einmalige Bereitstellungsgebühr von 99,- Euro bezahlen und wäre mit einer neuen Vertragslaufzeit von 24 Monaten einverstanden. Als ich dann fragte, ob denn Neukunden auch diese 99,- Euro bezahlen müssten, sagte man mir, NEIN natürlich nicht, die 99,- Euro müssten halt von dem Bestandskunden getragen werden, weil es mit einem gewissen technischen Aufwand verbunden sei, den Anschluss auf ein höheres Produkt umzustellen. Ich behaupte hier mal, das der techniche Aufwand (reine Abzocke) hier ein Vorwand ist, klar das man Neukunden nicht mir Bereitstellungskosten locken kann, wenn es einen technischen Aufwand gäbe, so wäre er für Neukunden wohl wesentlich höher, da der vorhandene Anschluss erstmal auf Versatel umgestellt werden müsste. Nach diesem Theater-Stück, folgte ein paar Wochen das nächste. Nun machte Versatel wieder eine irre führende Internet Werbung, so das ich abermals getäuscht wurde. Nun gab es das DSL 20.000 nicht mehr, sondern DSL 16.000, gleiches Spiel mit der Hotline, "eigentlich nur für Neukunden (stand natürlich wieder nirgens auf deren Seite), jetzt aber nur noch 70,- Euro Bereitstellungskosten + 24 Monate Vertragslaufzeit". Nun der vorerst letzte Versatel-Streich; alle DSL Produkte wurden Anfang des Jahres 2007 im Preis deutlich gesenkt. Ich zahle immer noch für mein DSL 6000 (m.Telefon-Flat) 49,98 Euro, warum erkläre ich hier nachfoldend auch; Durch die Preissenkung, werden Bestandskunden auch wieder benachteiligt, d.h. man muss erstmal 13 Monate seinen Vertrag erfüllt haben, ehe man überhaupt von den Preissenkungen profitieren kann. Als ich im März 07 bei der Hotline anrief, war mein Vertrag bereits mit einer Laufzeit von 13 Monaten erfüllt, also hätte ich von 49,98 auf 39,98 Euro umstellen können, doch dann erfuhr ich von dem Versatel-Mitarbeiter, das ich eine Bereitstellungsgebühr von 9,90 Euro bezahlen müsste und mein Vertrag dann wieder mit vollen 24 Monaten laufen würde, FRECHHEIT ! Ich lenhte dankend ab ! Ich bin mit Versatel durch, ich hoffe sehr, das denen die Kunden so wieder wehlaufen, wie sie die Kunden bekommen haben. Solche Provider die Ihre Bestandskunden derart verärgern und verar.... sollten auf dem Markt zerschlagen werden. Ich kann von meiner Seite und auch aus meinem Freundes u. Bekanntenkreis, nur jedem davon abraten zu Versatel zu wechseln, denn als Bestandskunde mit langer Vertragslaufzeit, ist man bei Versatel nur ein netter Spielball. Die neuen Lockangebote für Neukunden iPod, Digi-Cam endschädigen einen in keinster Weise für die dann folgenden Spielchen, die man dann so mitmacht. Ich habe sowohl mit der Telekom, als auch mit Arcor Erfahrungen gemacht, es kocht jeder nur mit Wasser, doch bei Versatel ist die entsprechende Giftmischung mit dabei. Weder bei der Telekom, noch bei Arcor hatte ich jemals derartige technische Störungen, als auch Probleme bei Produktumstellungen, gewechselt hatte ich seinerzeit nur aufgund des Preises und weil ich mich anfangs bei Versatel gut aufgehoben gefühlt habe, doch mit jedem neuen Kunden, den Versatel bekommen hat, ließ der Kundenservice nach, das können Sie an meiner Geschichte ja gut ablesen. Leider bin ich noch bis Februar 2008 bei Versatel gebunden, ich werde aber spätestens im Okt./Nov. 2007 evtl. bei der Telekom od. Arcor einen Vertrag abschliessen. Ich hoffe sehr, das mein Artikel viele lesen und besser von Versatel die Finger lassen, der PREIS ist nicht alles !!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
28 von 33 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Altermann (Altermann) 10.07.2007 um 04:29 Uhr
Dann probiere doch mal Alice aus,da hast Du 1 Monat Kündigungszeit.
Kommentar von TS 10.07.2007 um 08:24 Uhr
Falls du rechtsschutzversichert bist: Anwalt nehmen + Klage androhen. Wir sind auf diesem Wege aus den Händen dieser Verbrecher gelangt. ES WIRKT, denn die wissen, was sie für einen Ruf haben.
Kommentar von aerm (ae) 12.07.2007 um 20:15 Uhr
Ich bin bei Versatel-Nord. Die Bedingungen und Preise waren vorher schon da. Ausfälle hatte ich auch, aber selten. Die Preise purzeln überall und wenn Du einen Vertrag über 24M abschließt, weißt ...

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken