Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 12:50 Uhr

Versatel, wohl eher Versagertel !!!!

habe seit knapp 2 jahren versatel und will nun wechseln, da man mich nicht über einen günstigeren preis der 6000-er informiert hat, so ungefähr:" ist ja nur ein doofer kunde, den zocken wir mal ab". habe die kündigung am 19.7. per einschreiben (kommt ja sonst nichts weg bei der post, eine kündigung vielleicht doch schonmal) an versatel geschickt mit dem vermerk das sie mir doch bitte eine bestätigung schicken sollten. heute ist der 09.09., sind 8 wochen bisher vergangen, nichts rührt sich. email lohnt sich nicht, mache ich seit 7 wochen, kommt immer dasselbe: 2-3 wochen bearbeitungszeit. am telefon sitzen die unfähigsten leute, null ahnung und wenn es denen zuviel wird und sie nicht mehr weiter wissen wird auch mal einfach aufgelegt. ich rate jeden ab dorthin zu wechseln, ein sauhaufen erster klasse. da ich sehr direkt davon bescheid weiss wird dort alles verkauft, auch 16000 dsl, man bekommt dann bescheid das man nur 1000 hat, egal man ist erstmal gebunden. auch wird am telefon gesagt das man ja viel mehr bieten kann als andere anbieter um ja abschlüsse zu machen, nur bei den gleichen leitungen die genutzt werden kann man nicht mehr bieten. es wird von den versatel-kundengewinnern-telefon-verarschern gelogen das sich die balken biegen, weiss ich aus persönlicher erfahrung. also: finger weg von versatel, denn das motto von versatel ist: Laßt euch doch verarschen !!!!!!!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
6 von 9 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Egal normal 13.09.2007 um 01:54 Uhr
Einer von den vielen Drückern und Strichern die auf der Strasse oder am Telefon lauern, ja Buschi, du kennst dich mit Sicherheit in dem Gewerbe aus.
Kommentar von Odeon (Odeon) (User gesperrt) 13.09.2007 um 09:45 Uhr
@Buschi, den Kommentar dieses bekannten Protagonisten mit seinem Phallus-Problem nicht ernst nehmen. Der gehört so langsam in eine Therapie!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken