Anzeige

von , über "DSL 2.000 (2048/384)" von Versatel , am um 00:49 Uhr

Zwei Seiten

Bin seit Mai 2007 bei Versatel. Habe einen ISDN und 2000DSL mit Doppelflat für 35 Euro. Vor 6 bis 15 Monaten habe ich sehr oft WerbeFlayer von Versatel in allen möglichen Zeitschriften gefunden und mußte feststellen, daß es der einzigste Anbieter war, bei dem es kein Kleingedrucktes gab. Alles wurde in normaler großer Schrift gedruckt im Gegensatz zum RosaRiesen, da mußte man schon oftmals eine besonders starke Lupe haben, bzw. es wurde mit Schriftfarben auf Hintergründen geschrieben, die ein Lesen fast unmöglich gemacht haben. Übrigens hatte der Riese es davor 9 Monate lang 1&1 mit angeblichen technischen Gründen hingehalten. Ein Anschluß war angeblich nicht möglich. Versatel hat es dann geschafft.
Die Einrichtung hat im Prinzip geklappt und ich hatte bisher keine technischen Probleme. Speedtest bringt permanent gute bis ausgezeichnete Ergebnisse. Ich kann bisher darüber nicht klagen.
Vor 3 Wochen bekam ich nun einen Anruf von Versatel:
Eine Dame am Telefon: Am 7.5.09 läuft Ihr Vertrag aus. Wir bieten Ihnen eine 2jährige Vertragsverlängerung per 1.2.09 für 27,40 Euro (das ist für meinen Anschluß der aktuelle NeukundenPreis) an. Ich denke, das ist aber fair, mir nach Ablauf meiner 2 Jahre nun auch den niederen aktuellen Preis anzubieten. Aber denkste! Die Dame nun: Sie müssen aber 29,80 Euro Umstellungsgebühr bezahlen! Da bei mir nichts umgestellt wird kann ich eine Umstellungsgebühr nicht nachvollziehen.
Wie immer werden die Bestandskunden abgezockt. Werde also erst einmal kündigen und abwarten was man mir anbietet.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
10 von 15 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken