Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Vodafone , am um 13:17 Uhr

Vodafone Zusatzverträge durch die Hintertür

Hallo,
ich habe einen Dsl 6000 Vertrag bei Vodafone gebucht, dazu bekam ich ein Surf Sofort Paket, welches angeblich nur zur überbrückung dient und meine Verfügbarkeit sichern soll. Außerdem sollte das Surf Sofort Paket 3 monate kostenlos sein danach würde ich nur noch zahlen, wenn ich es benutze.
Bonus 2: 3 Monate keine Grundgebühr für DSL.

Fakt:
noch 2 Monate vor anschluss des DSL Anschlußes bekam ich Rechnungen und Mahnungen für das angeblich kostenlose surf sofort Paket, mein DSL Anschluss wurde nach nur 2 Monaten gesperrt, weil ich mich weigerte die Rechnungen zu bezahlen.

Mehr als 12 Anrufe:- oh das tut uns leid, das wurde falsch gebucht...oh schreiben sie kurz formal eine Kündigung...und zahlreiche Auskünfte die sich wiedersprachen

Mehr als 5 Einschreiben und Faxe später: Kündigung des Surf sofort paket NICHT bestätigt: dsl Abteilung schickt mich zur Mobil Abteilung..usw.
Neueste Fall: Hardware wurde mir doppelt geliefert und abgerechnet...ca 100 ...ich habe sie zurückgeschickt, doch noch immer keine Gutschrift erhalten, auch hier Telefon Support: ja die Gutschrift ist unterwegs...1 Woche später: welche Gutschrift ? wir haben keine Hardware bekommen...

Daraufhin bin ich zum nächsten VF shop: die waren sehr freundlich:"tja das kann ja nicht gehen, der mobile Anteil des Surf Sofort Paketes gehört zum DSL, das buchen wir einfach dazu..." Was ich wirklich bekam war: einen 2. more connect Vertrag, den ich nie bestellt habe....das ist kein Scherz, meine Kündigungsversuche liefen bisher alle erfolglos ab, siehe oben.

2012 fängt gut an mit Vodafone, ich kann nur abraten....
Vorallem ist mir neu, dass Mitarbeiter einfach Verträge ohne mein Einverständnis buchen dürfen, aber was nutzt es, wenn keiner die Kündigung aktzeptiert..

Ich bin wirklich enttäuscht und ratlos, dass sowas mitlerweile möglich ist in Deutschland

Wo bleiben die Rechte der Kunden ?

LG
Ingo

P.S. ein kleiner Tip noch am Rande laßt euch nie Verträge oder Vertragsverlängerungen am Telefon andrehen, dass ist sehr gefährlich, generell alles schriftlich vor Ort regeln.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
18 von 27 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Flat 22.01.2012 um 19:00 Uhr
Fazit: Entweder schriftlich bestellen oder sich die telefonische Bestellung schriftlich bestätigen lassen.
Kommentar von joklaus (joaklaus) 05.02.2012 um 18:21 Uhr
ich wollte mal ein am Telefon gemachtes Angebot für Vertragsverlängerung schriftlich,das sah dann plötzlich auf dem Papier ganz anders, schlechter aus, als mündlich von VF angeboten.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken