Anzeige

von , über "1&1 DSL 16.000" von 1&1 , am um 18:53 Uhr

1&1 ist DAS LETZTE, FINGER WEG

1&1 ist das Allerletzte. Ich bin dort seit zig Jahren Kunde für DSL. Im Juni2008 rief mich ein Mitarbeiter an und fragte, ob ich nicht auf 1&1 komplett umstellen wollte (DSL und Telefonie). Auf meinen Einwand, dass ich noch 9 Monate bei der Telekom mit Telefonie gebunden seie, sagte dieser Mitarbeiter:"Wir holen Sie da heraus." Also bestellte ich telefonisch den 1&1 Komplettanschluss mit Mobilfunkoption. Natürlich konnte 1&1 mich nicht aus dem Telekomvertrag herausholen, so dass ich nun 9 Monate lang 2 Verträge hatte. Auf den Versuch das gesetzliche Widererufsrecht zu nutzen wurde dreist behauptet, ich hätte eine Vertragsänderung online selbst durchgeführt. Der Gipfel ist, dass ich die nicht nutzbare Mobilfunkoption nun auch 9 Monate lang bezahlen musste, obwohl ich diese nicht nutzen konnte, da die Telekom die Rufnummern nicht freigegeben hat. Stellungnahme von 1%&1:"Bitte beachten Sie, dass die Rechnungsstellung der Grundgebühr
nutzungsunabhängig erfolgt." Mein Fazit: NIE WIEDER 1&1. Ich kann allen nur raten: FINGER WEG!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
66 von 141 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von Ruebezahl58 13.04.2009 um 19:48 Uhr
Mobilfunkoption konnte nicht genutzt werden, da DTAG sich dagegen sperrt - dann nutzt man die Option eben für kostenlose Anrufe mit neuer Nummer. Jeder weiß, daß ihn niemand aus dem Vertrag rausholt
Kommentar von Ivanova 13.04.2009 um 22:32 Uhr
Kann nur sagen absoluter SCHROTT! ...
Kommentar von Rudolf.S 14.04.2009 um 10:17 Uhr
Was für Mobilfunkoption hast Du den bei der Telekom? die Mindestvertragslaufzeit ist 6 Werkstage nicht 9 Monate!und Telekomanschluß gebühr wird dir bis zur komplett Umstellung von 1&1 ersetzt!!
Kommentar von nobe45 (nobe-45) 14.04.2009 um 17:33 Uhr
Die Agb,s beider Anbieter wären sicherlich auch in Ihrem Falle von entscheidender Wichtigkeit gewesen.LESEN !
Kommentar von kritiker (Krittiker) 14.04.2009 um 23:42 Uhr
Ja daran scheitert es oft, am Nicht zur Kenntnis nehmen von solchen dummen AGBs. Nur das sind blöderweise die Dinge, die schluß endlich im Streitfall zählen.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken