Anzeige

von , über "Doppel-Flat DSL 16.000" von 1&1 , am um 17:20 Uhr

Abschlussbericht zu 1&1

An dieser Stelle möchte ich meinen letzten Erfahrungsbericht zu 1&1 kund tun.
Wie schon so oft erwähnt und geschrieben, war ich einst ein Freenet-Nutzer und wurde im Zuge des Verkaufs von Freenet an 1&1 an 1&1 ungewollt gebunden. Nach mehrfachen Problemen mit der Leistung meines Anschlusses und auftretenden Verbindungsproblemen mit DSL & Phone war meine Belastungsgrenze erreicht. Schreiben an Herrn Davis und den Support wurden nur teilweise bearbeitet oder beantwortet. Eine Kündigung aufgrund der Probleme wurde von seitens 1&1 nicht akzeptiert (die Ablehnung erfolgte begründungslos). Das Melden der Störungen via Telefon hatte in 90% der Fälle keine gewünschte Verbesserung erbracht. Man behalf sich an dieser Stelle der Fixierung, was aus meiner Sicht eine kurzzeitige, aber keine permanente Lösung darstellen kann. Einige Callcentermitarbeiter reagierten auf meine sachlich und formgerechten Anrufe schon entnervt, eine junge Dame wurde auch schon vorlaut und unhöflich (Beendigung des Telefonates erfolgte ihrerseits mitten im Gespräch). Sowas kann man als Dienstleister natürlich nicht machen. Der postalische Weg erwies sich ebenfalls als schwerfällig und nicht erfolgreich. Inhalte wurden hier ebenfalls nicht zu 100% beantwortet. Standartantworten waren an der Tagesordnung. Man bekam das Gefühl, dass anstatt sich dem Problem anzunehmen, lieber Briefantworten im Baukastenprinzip zur Beantwortung verwendet wurden um das momentane Problem schnell vom Tisch zu wischen. Letztendlich blieb mir nur eine Möglichkeit um das Vertragsverhältnis zu lösen. Ich wandte mich an den Vorstand von 1&1 und verwies auf meinen Vertrag den ich mit Freenet, der weiterhin Gültigkeit besaß und zu den Konditionen weitergeführt werden muss. In Kopie packte ich sämtlichen Schriftwechsel mit Supportmitarbeitern und Herrn Davis. Endlich kam Bewegung ins Spiel und man nahm sich dem Problem an. Ein sehr höflicher und interessierter Mitarbeiter nahm telefonischen sowie e-mail Kontakt zu mir auf (an dieser Stelle muss ich sagen, dass ich doch sehr positiv überrascht war und mich endlich in den richtigen Händen fühlte). Man bot mir die Beendigung des Vertragsverhältnisses an und gab mir die Möglichkeit einen Wunschtermin zu äußern, welcher letztendlich auch erfüllt und eingehalten wurde. Am 1.6. wurde ich aus dem Vertragsverhältnis gelöst. Es entstanden keine weiteren kosten. Sämtliche noch offenen Forderungen wurden mir aufgrund der aufgetretenen Probleme erlassen oder zu meinen Gunsten mit der Grundgebühr verrechnet. Man sicherte mir ebenfalls eine Portfreigabe innerhalb von bis zu 8 Tagen zu. Leider ist an dieser Stelle der Termin nicht gehalten worden. Aus 8 Tagen wurden 22 Tage. Die Stimmung war also wieder im Keller.
Abschließend möchte ich allen denen, die Probleme haben vom Service verstanden zu werden oder wo der Service Versprechungen tätigt, die nicht gehalten werden, den TIP geben, sich an die nächst höhere Instanz/Ebene des Unternehmens zu wenden. In meinem Fall bewegte dies einiges. Weiterhin ist es Sinnvoll seine Verträge genau zu lesen und zu verstehen, das erleichtert die Kommunikation mit der Vertragsabteilung und zeigt den Mitarbeitern, dass der Kunde über seine Rechte und Pflichten im Klaren ist.
Ich hoffe der Bericht ist für alle verständlich. Ich wünsche einen schönen und sonnigen Sonntag und der National-Elf am Mittwoch viel Glück.
Over & Out
PlanB alias Fatalegrande
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
181 von 190 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von markus 74 04.07.2010 um 20:38 Uhr
Die Mitarbeiter rücken leider keine Tel.Nr. von höheren Abteilungen raus immer wieder wird gesagt wir haben keine andere Rufnr. wenden Sie sich an den Service,Rechsabteilung oder Technik usw.Saftladen
Kommentar von Jason (Jason) 05.07.2010 um 13:42 Uhr
Kollokationsraum-Problematik? Siehe http://www.heise.de/ct-tv/artikel/Hintergrund-Vorsicht-Kunde-402301.html
Kommentar von wilson (Drozella) 05.07.2010 um 14:28 Uhr
Ein toller Bericht ohne die üblichen unsachlichen Abschlusstiraden, danke!
Kommentar von egon k. 08.07.2010 um 19:34 Uhr
interessanter bericht!
Kommentar von Terra 09.07.2010 um 22:57 Uhr
Guter Bericht. Der Wechsel zu 1&1 ist nicht bei allen ex-freenet Kunden gelungen. Aber, wenn man die Vertragsregeln kennt, wie im Bericht geschrieben, gelingt auch der Ausstieg ohne Probleme.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken