Anzeige

von , über "1&1 DSL 16.000" von 1&1 , am um 21:21 Uhr

Das Hinterletzte

Hallo Leser,
ich kann wirklich keinem Empfehlen, zu 1&1 zu wechseln. Bei mir hat der Anschluß die ersten 6 Tage gar nicht funktioniert. Dann, die nächsten ca. 15 Tage nur mit 2300 kbit/s. Nach unendlich vielen Telefonaten zu der nicht ganz günstigen Hotline, auch mit dem Handy, weil ja nichts ging, liefert man mir jetzt immerhin ca. 5700 kbit/s.
Wenn man aber bedenkt, das 1&1 mir 16000 kbit/s in Rechnung stellt und auch kassiert, bin ich nach ca. 25 Tagen ordentlich sauer.
Auch auf meine Mails meldedt man sich nur mit dem Zusatz, ich müsse meine Vertrag einhalten.

Ich bin jetzt soweit, langsam darüber Nachzudenken, einen Anwalt einzuschalten, da 1&1 sich so leider nicht Überzeugen läßt, mich aus meinem Vertrag rauszulassen.

Also Leute, ich kann nur sagen, Finger weg.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
22 von 69 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 6 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 25.05.2009 um 00:07 Uhr
1und1 stellt dir nicht 16000kbit/s zur Verfügung sondern bis zu 16000kbit/s. Schriftlich (Einschreiben mit Rückschein) Frist setzen, Erst dann kann man kündigen.
Kommentar von terraX (terraX) 25.05.2009 um 00:23 Uhr
Ich wiederhole mich. Was sagt denn die Fritzbox zu: Max. DSLAM-Datenrate, Leitungskapazität, Aktuelle Datenrate, Signal/Rauschabstand, Leitungsdämpfung? Ansonsten lese mal die Berichte von fips.
Kommentar von Ruebezahl58 25.05.2009 um 13:17 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Rudi1780 25.05.2009 um 19:12 Uhr
Reichen 3 Einschreiben, 8 Mails und bestimmt 15 Telefonate ?????
Kommentar von Rudi1780 25.05.2009 um 19:16 Uhr
Außerdem, lieber Foxi, 16000 bezahlen, bzw. abkassieren und nicht mal die Hälfte liefern, also bitte richtig lesen.
Kommentar von kritiker (Krittiker) 26.05.2009 um 11:31 Uhr
Rudi1780, ich seh das so, wie Foxi. Denk aber auch daran, die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein zu schicken.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken