Anzeige

von , über "1&1 DSL 16.000" von 1&1 , am um 21:59 Uhr

harte Zeit

Habe seit Ende August 2008 1&1 DSL 16.000. Hab dann den Router mit meiner TAE Dose verbunden und zu meiner Überraschung funktionierte das Internet sofort. Ich mit vollem Glücksgefühl schloss mein Telefon an den Router an und wollte es dann über den PC am Router anmelden alles funktionierte wunderbar, dann der Schock ich wollte von meinem Telefon einen Testanruf bei meinen Eltern machen, aber es funktionierte nicht, ok dachte ich mir hab ein Fehler gemacht, also nochmal von vorne aber wieder funktionierte es nicht, also bei der 1&1 Hotline angerufen, dort sagte mir dann nach ca. 10 Minuten Warteschleife das ich den Start-Code eingeben müsse, zu diesem Zeitpunkt hatte ich den allerdings schon 2x eingegeben, aber ok ich versuchte es also nochmal mit der Hotline-Dame mein Telefon in Betrieb zu nehmen wieder kein Erfolg, dann sollte ich den Router neu starten, aber auch dies bewirkte keine Besserung, ich wieder Hotline angerufen, aber da ging keiner mehr an das Telefon. So dachte ich mir da ich Internet ja hatte, schreibe ich 1&1 eine Email und verweise auf mein Problem, die sagten mir das ein Service Mitarbeiter kommen müsse, ich sollte 1&1 also einen Termin vorschlagen der aber 8 Tage in der Zukunft liegen solle, dies tat ich auch. Es kam eine Antwort das der Termin geplant ist und ich mich an diesem Tag von 8 Uhr bis 14 Uhr zu Hause aufhalten müsse um den Service-Mitarbeiter zu empfangen, wenn das nicht möglich sei solle ich entweder eine Person meines Vertrauen in meiner Wohnung warten lassen oder einen anderen Termin vereinbaren, da ich aber an diesem Termin nicht arbeiten brauchte belies ich es dabei. Der Tag war gekommen, ab 8 Uhr saß ich brav bei mir zu Hause und wartete auf den Service Techniker aber keiner erschien, also wieder an den Rechner gesetzt Email verfasst. Ich wurde daraufhin nochmals gebeten einen neuen Termin zu vereinbaren, ich tat es. Naja um es etwas zu verkürzen die Termine für einen Service-Techniker zog ich über 2 Monate a 6 Termine aber erschienen ist NIE ein Service-Techniker. Zwischen den ganzen Terminen erhilet ich per Post (sehr selten bei 1&1) das ich per Internet nicht über 1&1 sufe sondern über einen anderen Anbieter, welcher das ist, ist mir bis heute nicht gesagt worden. Daraufhin beschloss ich den Verbraucherschutz aufzusuchen und ihm das Problem zu schildern, die sagten mir ich müsse eine Nachbesserungsfrist für 3 Wochen setzten, in diesen 3 Wochen passierte aber auch nichts, also wieder zum Verbraucherschutz dort sagte man mir die sofortige Kündigung zu schreiben, dies tat ich auch als Einschreiben mit Rückschrein, darauf kam dan die Antwort per Email (per Post kommt fast nie was von 1&1), das die Kündigung nicht akzeptiert wird und der Vertrag bis Vertragsende laufen müsse. Also wieder einen Email zu 1&1 geschickt das ich das nicht akzeptiere und die Einzugsermächtigung entzogen ist. Aber immer kam die Antwort der Vertrag muss erfüllt werden. Dann meldete sich 1&1 telefonisch bei meinen Eltern (die Telefonnummer hatte ich bei Vertragbeginn als Rückfragenummer angegeben) und wollten wissen warum ich unzufrieden sei, dort teilte man mir mit das man sich um das Problem kmmern würde, man teilte mir aber auch mit das nie ein Techniker-Termin von mir vereinbart worden wurde. Nach dieser Aussage von 1&1 glaubte ich kein Wort mehr, die Kündigung hatte ich ja abgeschickt die Einzugsermächtigung entzogen und ich hatte den Entschluss gefasst 1&1 kein Geld mehr zu geben. Das mit Entziehung der Einzugsermächtigung hat geklappt man schickte mir dafür per Email eine Rechnung die ich doch bitte innerhalb 10 Tage bezahlen solle, da ich ja schon gekündigt hatte nahm ich zwar die Rechnung zu Kenntnis habe sie aber nicht bezahlt. Also eine mahnung bekommen aber reagiert habe ich darauf auch nicht. Vor kurzem kam also wieder ein Anruf da ich nicht bei meinen Eltern sei, sagen meinen Eltern das ich hier nicht mehr anzutreffen sei und ein Anwalt das ganze übernommen hätte, nach diesem Anruf von 1&1 kam dann auch die Bestätigung von 1&1 das der Vertrag aus Kulanzgründen gekündigt sei, nach diser Bestätigungkam wieder eine Rechnung, aber damit verfahre ich genauso wie mit der ersten, mit anderen Worten ich reagiere darauf nicht. Ich kann jedme nur raten der einen Internetanschluss oder auch einen Telefonanschluus mit oder ohne Internet, nimmt einen Anbieter der einen Shop in der Nähe von euch hat, wo man dann mal so richtig auf den Putz hauen kann und lest euch vorher Testberichte durch, wie sagt man so schön aus einem Schaden wird man klug, mal gespannt ob das mit dem Kündigungsdatum auch stimmt, ich glaub es erst wenn es auch wirklich passiert ist.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
28 von 35 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von heckmann 27.01.2009 um 23:44 Uhr
das ist mal wieder typisch für den Sauhaufen, immer wieder die gleichen Betrugsversuche von 1-1
Kommentar von justin (justn) 28.01.2009 um 04:41 Uhr
Das ist 1&1 Live.Keiner weiß von nix und niemand kann dir helfen.So habe ich es auch erlebt.
Kommentar von Ernst (Ernst Heinkel) 29.01.2009 um 16:53 Uhr
Erkenntnis:
Kommentar von janineberlin 29.01.2009 um 23:51 Uhr
diesen bericht ist nichts hinzuzufügen.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken