Anzeige

von , über "Surf-Flat 6.000" von 1&1 , am um 11:16 Uhr

Ich HATTE DSL bei 1&1

Im Nachgang möchte ich gerne meine langjährigen Erfahrungen mit 1&1 schildern. War mit den technischen Providerleistungen unter DSL2000 ebenso zufrieden wie zuletzt (Anfang 2011) mit meinem DSL6000er. Auf Grund einer internen Umstrukturierung meines kl. Unternehmens wechselte ich dann vor ca. 1 Jahr zur Telekom (siehe kurzen Zufriedenheitsbericht T-Home). Ab- und Ummeldung des DSL-Vertrages klappte bei mir ohne großartige Widerstände, ob es daran lag das ich bei 1&1 weiterhin das Webhosting nutze/betreibe und meine reichhaltigen Domains mit Seltenheitswert :D dort seit über 10 Jahren liegen habe, weiss ich nicht; jedenfalls gab es zur DSL-Vetragskündigung keine erwähnenswerten Probleme im Übergang zu T-Home.

Was mich allerdings dann ziehmlich nervte war die penetrante Telefonanwerbung im Nachgang welche mich monatelang nach meiner Kündigung des DSL-Vertrages, durch 1&1 heimsuchte. Letztendlich musste ich dann ein Machtwort sprechen und in der Tat mit Unterlassungsklage ...HALLO !!!!!... drohen.
Da habe ich mich schon gefragt was der Unsinn von Seiten 1&1 soll, steht oder stand denen zu diesem Zeitpunkt das Wasser bis zu Hals oder was? Es musste doch klar sein das ich nach all den Gründen die ich mindestens 4-5 Supportmitarbeitern gebetsmühlenartig heruntergeleiert hatte, das für mich aus den ihnen vorgetragenen Gründen eine Rückschritt zu 1&1 DSL nicht diskutabel ist/war.
Wie gesagt bzw. hier geschrieben, ich fand das gegenüber einen langjährigen Stammkunden (der im Übrigen immer noch seine Websites und Domains dort gehostet hat) schon arg dreist. Letztendlich scheinen Sie es jezt aber langsam kapiert zu haben, seit gut 4 Monaten sind sie still und dürfen mich eh nur noch in Bezug auf die bestehenden Verträge kontakten.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
36 von 78 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 02.03.2012 um 13:24 Uhr
Das ist das leidige Problem mit den Call Centern. Sie versuchen penetrant etwas zu verkaufen. Ist aber kein 1und1 Problem sondern zieht sich durch alle Bereiche.
Kommentar von markus 74 04.03.2012 um 20:46 Uhr
naja die anderen 1000 Kunden werden aber weiterhin belästigt mit solchen telefonaten, sich um Probleme nicht kümmern wollen daber wenn der Kunde weg ist dem dann hinterherlaufen. Pfui

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken